Crossblades Schneeschuhe Test & Erfahrungen

Schneeschuhe & Tourenschi in einem? Crossblades Schneeschuhe? Die eierlegende Wollmilchsau?

Gleich zu Beginn der Hinweis: Dieser Erfahrungsbericht zu den Crossblades Schneeschuhen wird wie jeder Test / jeder Erfahrungsbericht im BERG-VAN:MAG immer wieder aktualisiert.

Warum?

Weil wir wie immer jedes vorgestellte Produkt (hier die Crossblades Schneeschuhe) mehrfach testen – nur so können wir ehrlich und authentisch darüber schreiben (schließlich zeigen sich Fehler / Schäden etc. oftmals erst nach mehrfachen Gebrauch, oder? Das wollen und werden wir so gut es geht ausschließen).

So – und nun zu unseren Erfahrungen mit den Crossblades Schneeschuhen

mehr Inhalte wie diesen? abonniere jetzt unseren YouTube Kanal.

Crossblades Softboot Schneeschuhe Weiß 36-46 I 3in1 Schneeschuh zum Steigen, Fahren, Gleiten I…
  • Crossblades Schneeschuhe – die neue Dimension im Wintersport!…
  • Innovation für Schneeschuhläufer. 3–in-1: Steigen – Gleiten -…
  • Wendeplatten mit Lauffläche mit Stahlkanten und integrierten…

Crossblades Schneeschuhe Test & Erfahrungen

Zum Anfang gleich mal ein Video vom Hersteller für all jene, die keine Ahnung haben wovon wir hier reden 😉

Das Filmchen hilft auf jeden Fall zur ersten Orientierung (was diese Crossblades Schneeschuhe  können – und für was sie geeignet sind):

Crossblades Softboot Schneeschuhe Weiß 36-46 I 3in1 Schneeschuh zum Steigen, Fahren, Gleiten I…
  • Crossblades Schneeschuhe – die neue Dimension im Wintersport!…
  • Innovation für Schneeschuhläufer. 3–in-1: Steigen – Gleiten -…
  • Wendeplatten mit Lauffläche mit Stahlkanten und integrierten…

Erster Eindruck & Basics zu Crossblades Schneeschuhe

Crossblades Schneeschuhe /Slash/ Tourenschi? Kurz & knapp

Kann man die oben erwähnte Frage – „Schneeschuhe & Tourenschi in einem? Crossblades Schneeschuhe? Die eierlegende Wollmilchsau?“ – kurz und knapp beantworten? Ja, aus meiner Sicht schon.

Die Antwort ist ein Jaein 😀

Na super, oder? 😀 Warum kein klares „Nein“?

Na, weil diese Crossblades Schneeschuhe tatsächlich eine Mischung aus Schneeschuhen und Tourenschi sind – allerdings: WEDER mit einem klassischen Tourenschi oder einem herkömmlichen Schneeschuh vergleichbar sind … okay, und warum das?

Erster Unterschied zu Tourenschi: Zum einen, weil die Crossblades offensichtlich (und gut so!) deutlich kürzer, dafür breiter sind.

Crossblades Schneeschuhe mit Softboot Bindung -System zum Schnee-Wandern inkl. Wendeplatte Ski Lauffläche und Steigfelle

Zum anderen, da die Blades nicht „flach“ sind, sprich: über der Lauffläche / „Fell“-Seite weisen die Crossblades (Boot ähnlich) aufgebogene Seitenteile auf. Dadurch wird ein zu tiefes einsinken verhindert.

Unterschied Numero 2: Ich kennen keinen Tourenschi der auch mit Softboot-Bindung erhältlich ist (wenn doch, gerne rein damit in die Kommentare unter diesem Beitrag …).

Ich habe die Crossblades Schneeschuhe mit Softboot-Bindung  gewählt weil ich es cool finde, keine Schi- / Tourenschuhe anziehen zu müssen. Einfach mit normalen Bergschuhen rein – und ab geht die Post!

Die Crossblades sind auch mit Hardboot-Bindung erhältlich 😉

Crossblades mit Hardboot Bindung 

Nun zum Unterschied bzw. dem „Jaein“ zum Vergleich mit „herkömmlichen“ Schneeschuhen. Der große Unterschied (und Vorteil!) besteht darin, dass die Crossblade Schneeschuhe beim Aufstieg nach-vor-geschoben werden (man gleitet durch den Schnee anstatt zu stampfen) – was eine Menge Kraft spart!

Besonders hilfreich wenn ihr mit Crossblades und Hund / Hunden unterwegs seid: da die Blades breiter als Tourenschi sind, legt ihr eine spitzenmäßige Spur für all jene die euch folgen, sprich: auch für Hunde eine enorme Erleichterung wenn sie sich nicht durch den Tiefschnee „quälen“ müssen!

Der coolste Unterschied ist jedoch: das ihr mit den Crossblades nicht wieder durch den (Tief)-Schnee runter stapfen müsst 😎 Kurz die „Fellseite“ auf die „Schifläche (inkl. Stahlkanten)“ um 180° gewendet, die Bindung von Steigbetrieb auf Fahrbetrieb festgeklappt und los geht’s! In unserem Video unten gut zu erkennen wie flott das klappt!

Erstes Filmchen zum Spaßfaktor Crossblades

(Zur gesamten Tour: Klick auf „Vollständiges Video ansehen“ im Player)

Das PLUS & MINUS: Checkliste Crossblades Schneeschuhe

  • Angenehmes Steiggefühl: durch das „nach vor schieben“ der Beine beim Aufstieg und die aufklappbaren / verstellbaren Steighilfen spürt man die Crossblade Schneeschuhe kaum. Auch hatte ich mit dem Umstand das diese etwas breiter sind als „herkömmliche“ Tourenschi keinerlei Probleme.
  • Bindung bzw. eigentlich das gesamte „System Crossblade“ lässt sich sehr gut an seine Bedürfnisse / Schuhgröße anpassen. Zwei / dreimal auf und zugemacht und man hat den Dreh raus 😉
  • Selbes gilt für die Umstellung zwischen Steig-„Betrieb“ und Fahr-„Modus“ 😉 Ein paar mal versucht, und bei mir klappe die „Umschaltung“ auf den Fahrmodus trotz Tiefschnee ohne größere Anstrengung.
  • Schneeschuhwandern kann irre anstrengend sein, insbesondere der Abstieg (meine Erfahrungen) Und genau in diesem Punkt spielen Crossblades Schneeschuhe ihr GROSSES PLUS aus: schnell auf Fahrbetrieb umgestellt und ihr gleitet chillig nach unten (nach einiger Übung und Eingewöhnung Phase 🙂 )
  • Speziell spitze wenn ihr mit Crossblades Schneeschuhen und Hund / Hunden unterwegs seid: dadurch, dass die Blades breiter als Tourenschi sind, legt ihr eine spitzenmäßige Spur für all jene die euch folgen, sprich: auch für Hunde eine enorme Erleichterung wenn sie sich nicht durch den Tiefschnee „quälen“ müssen! (zumindest sank die Räubertochter (ca. 6kg) in meiner Spur kein bisschen ein – super, oder?)

  • Die 90 cm langen Blades wiegen gleich viel wie ein klassischer Tourenski – aber: man spürt dieses „Gewicht“ weder beim Auf- noch beim Abstieg. Für mich kein Problem – aber weder kein klarer Plus- noch Minuspunkt …
  • Kein „echter“ Minuspunkt für mich: die Crossblades Schneeschuhe kommen „ab Werk“ ungewachst, sprich: gerade am Anfang wenn die Dinger noch neu sind, klappt das mit dem Gleichgewichtssinn noch nicht sooooo auf anhieb (glaubt mir 😀 ). Wenn dann der Fahrbelag auch noch „bremst“ / „Stockt“ kippt man schnell mal vorne über 😉 Also: unbedingt VOR der ersten Tour ordentlich Schiwachs drauf, dann klappen die ersten Schwünge deutlich besser 😉

  • Ob nun Minuspunkt oder nicht: ob sich die Crossblades für eine „echte“ Tiefschnee-Abfahrt eignen, wird sich zeigen – ich fürchte nicht. Warum? Aufgrund ihrer „Größe“ benötigt man vermutlich richtig Speed um damit auf dem Schnee zu gleiten. Und um diesen Speed zu erreichen … ich weiß nicht … (Test folgt natürlich noch! – und wird hier korrigiert / detaillierter beschrieben). Fairerweise muss gesagt werden, dass die Blades eher nicht für Tiefschnee-Touren ausgelegt sind – eher für klassische Schneeschuhtouren, sprich: Abfahrt besser auf „planiertem“ Terrain 😉
Crossblades Softboot Schneeschuhe Weiß 36-46 I 3in1 Schneeschuh zum Steigen, Fahren, Gleiten I…
  • Crossblades Schneeschuhe – die neue Dimension im Wintersport!…
  • Innovation für Schneeschuhläufer. 3–in-1: Steigen – Gleiten -…
  • Wendeplatten mit Lauffläche mit Stahlkanten und integrierten…

Im Clip: Wechseln von Steig- in Fahrbetrieb

(Ganze Video: Klick auf „Vollständiges Video ansehen)

Test Fazit zu den Crossblades Schneeschuhen

Wie gesagt: weitere Bergtouren mit Hund und Crossblades folgen, aber was ich bisher sagen kann – die Dinger machen ne Menge Spaß!*

Erleichtern den Aufstieg durch das nach-vorne-gleiten enorm und man vergisst beinahe, die Blades an den „Bergschuhen“ zu haben.

Wenn die Abfahrt (je nach Schneeverhältnissen!!!) auch etwas Übung erfordert – je nach Schifahrerischen Können – hat man den Dreh bald mal raus.

Wichtig jedoch: gönnt euren (neuen) Crossblades Schneeschuhen VOR der ersten Verwendung eine Wachsschicht (zb. hiermit)  bzw. schleift auch die Kanten (nach) !

Dann werdet ihr gleich zu Beginn ne Menge Spaß damit haben …

Weiterführendes Wissen, Empfehlungen und Tipps

Crossblades Softboot Schneeschuhe Weiß 36-46 I 3in1 Schneeschuh zum Steigen, Fahren, Gleiten I…
  • Crossblades Schneeschuhe – die neue Dimension im Wintersport!…
  • Innovation für Schneeschuhläufer. 3–in-1: Steigen – Gleiten -…
  • Wendeplatten mit Lauffläche mit Stahlkanten und integrierten…

Aufstiegshilfen bei Wintertouren: Grödel, Steigeisen, Schneeschuhe, Crossblades*


Bleib auf’m Weg & up to Date

Schließe dich 393 anderen Abonnenten an

Links mit [*] oder Amazon Icon sind Werbung: Infos hier

About Author /

BERG-VAN:Christian. Ich bin mit meinem Hund (Ronja Räubertochter, Maltipoo) unterwegs um Bergtouren und Wanderungen mit Hund zu testen. Weiters teste ich / testen wir (auch Ronja testet) Ausrüstung für Hund und Bergfex:Innen auf Tauglichkeit und Sicherheit in den Bergen.

2 Einträge

Schreib deine Erfahrungen, Fragen, Tipps etc. hier ins Gipfelbuch und hilf damit anderen Bergfex:innen

Deine E-Mail Adresse wird nicht im Gipfelbuch stehen.

Start typing and press Enter to search