Böses Weibl mit Hund, oder: Ronjas erster 3000er

Dein Weg zum Gipfel: Infos zu benötigten Equipment, Hindernisse & Schwierigkeiten, Verpflegung uvm.

Böses Weibl. Was für ein Name für einen Berg, oder? Mehr dazu weiter unten … Wichtiger: Eine Bergtour in der Schobergruppe stand an. Und zwar nicht irgendeine.

Es ging hoch auf 3119 Meter, und … noch wichtiger: Ronjas (Berghund) erster 3000er. Der Hammer! Aber gut – deswegen seid ihr vermutlich nicht hier 😉

Ihr wollt wissen, wie und ob diese Bergtour in der Schobergruppe (für euch) machbar ist? Ob der Gipfel auch mit Hund erreichbar ist und worauf ihr achten sollten / müsst und habt weitere Fragen?

Dann seid ihr hier richtig – ihr findet in diesem Beitrag alle relevanten Antworten zur Bergtour auf’s Böses Weibl mit oder ohne Hund . Also los, Rucksack gepackt und ab geht’s auf einen

„Einfachen“ 3000er in der Schobergruppe?

Weiterführende Beiträge zum Thema findest du hier:

Video zur 3000er Bergtour auf’s „Böse Weibl“

mehr Inhalte wie diesen? abonniere jetzt meinen YouTube Kanal.

Infos zum Bösen Weibl bzw. der Region

Das „Böses Weibl“ ist ein Berg in der Schobergruppe, einem Gebirgszug in Österreich. Er erhebt sich majestätisch in den Alpen und ist ein Ziel für Bergliebhaber. Mit seiner imposanten Erscheinung zieht er Bergfex:Innen an, die eine Herausforderung suchen.

Der Weg auf das „Böses Weibl“ ist anspruchsvoll, vor allem für weniger erfahrene Bergwanderer. Es ist wichtig, gut vorbereitet zu sein und die richtige Ausrüstung zu haben. Der Aufstieg erfordert Kondition, Schwindelfreiheit und Trittsicherheit, aber die Belohnung ist ein atemberaubender Blick auf die umliegende Berglandschaft – vor allem die Sicht auf den Großglockner.

Wenn du mit deinem Hund unterwegs bist, ist es wichtig, auch für ihn gut zu sorgen. Stelle sicher, dass er genug Wasser und Nahrung hat, um die Wanderung zu bewältigen.

Die Route interaktiv und animiert

Unsere Tour vom Lucknerhaus zum Gipfelkreuz

Diese Tour als GPX Daten via Komoot

Wetter und Bedingungen an dem Tag: Von Früh bis spät ein perfektes, fetzblaues Traumtagerl. Wolkenlos, um die 17-18 Grad rum, leichtes Lüfterl um unsere Nasen … Bergfex:In, was willst mehr?

Beginn Aufstieg Nähe Lucknerhaus

Unsere Reise beginnt früh am Morgen, um genau 5 Uhr. Der Ausgangspunkt ist der Parkplatz unterhalb des Lucknerhaus bei Kals am Großglockner. Mit verlässlichen Stirnlampen  ausgestattet, bahnen wir uns den Weg auf dem Pfad 67 bzw. 911, der uns zur Nigglalm führt.

Der frühe Start bietet uns nicht nur Einsamkeit, sondern auch die Magie der Dämmerung auf dem „Peischlachtörl“ auf 2490 Metern Höhe. Und einige Rindv.. Kuh … Familien 😉 .

Mit allem was dazu gehört: Kalb, Muttertier und einigen „Papas“. Also Ronja an die Leine. Hilft ja nix …

Weidevieh am Peischlachtoerl
Weidevieh am Peischlachtörl auf 2490m

Traum Aufstieg mit Großglockner im Blick

Der Aufstieg führt uns weiter zum Tschaddinsattel, wo plötzlich der majestätische Großglockner mit seinen 3798 Metern auftaucht. Wie ich finde, bei diesem morgendlichen Licht einfach ein Traum von Panorama.

Aaaaaber: das Highlight dieser Tour ist das Gipfelkreuz des „Bösen Weibl“, der erste 3000er für meine Räubertochter (die sich übrigens eine Räuberhöhle auf Insta geschnappt hat 😎 ).

Böses Weibl in der Schobergruppe mit Hund
Ronja bei ihrem ersten 3000er auf’s „Böses Weibl“ in der Schobergruppe (Großglockner im Hintergrund)

„Böses Weibl“ voraus – ein Kegel wie ein Vulkan

Je höher wir steigen, desto majestätischer – „bösartiger? 😉 Für so manchen Neuling auf dieser Route vermutlich schon – ragt das „Böse Weibl“ in den wolkenlosen Himmel. Ein steiler „Schuttkegel“ der mich an einen Vulkan erinnert.

Sonnenaufgang in der Schobergruppe Richtung Böses Weibl
Sonnenaufgang in der Schobergruppe (im Hintergrund das „Böse Weibl“)

Vor dem Gipfelsturm: Pausen mit Glocknerblick

In diesem Filmchen seht ihr eine Koch-Pause bei unserer 3000er Bergtour mit Hund zum „Bösen Weibl“. Diese Koch-„Szene“ 😉 hab ich im Tourenfilm sehr stark gekürzt (der Film wäre einfach zu lange geworden).

Was ich schade finde, da dieses Video nicht nur informativ ist (zumindest für all jene die beim Thema Outdoor Kochen / Kochen am Berg / bei Bergtouren etc. wenig Erfahrung haben), sondern ab und an durchaus auch witzig wie ich finde 🙂

Kraxeln beim letzten Anstieg zum Gipfel

Nach dem Kochen ist vor dem letzten Anstieg Richtung Gipfelgrad (ich empfehle das Video, dort ist dieser Anstieg bzw. das Gestein etc. gut zu erkennen). Generell eigentlich kein Problem, ein bisschen Bergerfahrung, Trittsicherheit und stellenweise Schwindelfreiheit ist jedoch kein Fehler.

Typischer Blockkegel vom Bösen Weibl
Typischer Blockkegel (Aufstieg) am Bösen Weibl

Ankunft am Gipfelkreuz des bösen Weibl

Die Ankunft am Gipfelkreuz ist atemberaubend. Auch dann, wenn es nicht der erste 300er für deinen Hund ist 😉 Für mich ein wirklich emotionaler Augenblick – nach so vielen Touren, Höhenmeter, Gipfel, Kraxlerein mit meiner Räubertochter … und auch Rückschlägen … endlich ihr erster 3000er.

Unbeschreiblich …

Viel mehr als „nur“ das Panorama auf 3119 Meter. Der Ausblick auf den Großglockner und die Gipfel der Hohen Tauern. Der Großvenediger weiter hinten … einfach ein Traum der in Worten nicht zu beschreiben ist.

Mein Tipp: macht diese Tour!

Gipfelkreuz vom Bösen Weibl
Gipfelkreuz vom Bösen Weibl (Eva, ich (Christian) und Ronja)

Abstieg am Grat via Notbiwak

Der Abstieg führt uns über einen Grat an einem Notbiwak bzw. einer Biwakschachtel vorbei, und im Video bekommst du einige Einblicke in sein Innenleben.

Notbiwak bzw. einer Biwakschachtel in der Schobergruppe
Biwakschachtel am Bösen Weibl (wie es innen aussieht, seht ihr im Video)

Der weitere Abstieg ist einfacher und führt uns wieder am „Peischlachtörl“ vorbei, wo wir an einer kleinen – schon etwas maroden – Notunterkunft – fürs Touren-Filmchen ein Fazit dieser traumhaften Tour ziehen.

Und genau das gibt’s jetzt auch hier in schriftlicher Form 😉

Ein Fazit zur Bergtour auf’s böse Weibl in der Schobergruppe

Wie bereits mehrfach empfohlen: schaut’s ins Video zur Tour rein – dort seht ihr wirklich alle wichtigen Stellen der Tour, auf was ihr achten solltet, Eindrücke und vieles mehr.

Um’s auf den Punkt zu bringen: einfach eine Traumhafte Tour bei besten Bedingungen.

Für (bergerfahrene) Hunde absolut machbar – was natürlich auch für Bergfex:Innen gilt. Kraxelfähigkeit, Schwindelfreiheit und Trittsicherheit vorausgesetzt.

Mehr gibt’s zu dieser 3000er prämieren-Tour für Ronja (und ja – fast vergessen – auch für unsere tapfere 😉 Begleiterin Eva – gratuliere nochmals dazu auf diesen Weg 😉

So, das wars für diesmal. Ich freue mich auf euch bei unsrer nächsten Wanderung / Bergtour mit Hund und bis dahin wie immer: Bleibt’s auf’m Weg 😉

Verwendete Ausrüstung bei dieser Bergtour mit Hund in der Schobergruppe

Weiterführendes Wissen, Empfehlungen und Tipps

Wie du dich (und deinen Hund) auf Bergtouren und Wanderungen richtig vorbereitest

Angebot
Petzl Unisex – Erwachsene ACTIK CORE Wiederaufladbare Frontlampe, Blau, U
  • Potenza: 450 Lumen (ANSI/PLATO FL 1)
  • Gewicht: 75 g
  • Art des Lichtstrahls: groß oder gemischt
  • Stromversorgung: Core 1250 mAh wiederaufladbarer Akku…
  • Ladezeit: 3 h
Angebot
Odoland Campingkocher 3500W Gaskocher mit Piezozündung, Winddicht Gas Campingkocher für alle…
  • ♨【Winddichtes Design】: Das Design der…
  • ♨【ALL-in-1-Design】:Dieser Campingzubehör…
  • ♨【Starke Leistung】: Hohe Leistung von bis zu…
  • ♨【 Faltbar und tragbar】: Leichtes und…
  • ♨【Perfekt für Camping Ausrüstung】: Dieser…

Klettern mit Hund: Infos für Bergfex:Innen mit Hund: Sicherheit, Tourenwahl, Ausrüstung …

Grundlagen Hundeerziehung: Tipps, Checkliste und Wissen für sichere Berg-Abenteuer


Bleib auf’m Weg & up to Date

Schließe dich 302 anderen Abonnenten an

Links mit [*] oder Amazon Icon sind Werbung: Infos hier

About Author /

BERG-VAN:Christian. Ich bin mit meinem Hund (Ronja Räubertochter, Maltipoo) unterwegs um Bergtouren und Wanderungen mit Hund zu testen. Weiters teste ich / testen wir (auch Ronja testet) Ausrüstung für Hund und Bergfex:Innen auf Tauglichkeit und Sicherheit in den Bergen.

Schreib deine Erfahrungen, Fragen, Tipps etc. hier ins Gipfelbuch und hilf damit anderen Bergfex:innen

Deine E-Mail Adresse wird nicht im Gipfelbuch stehen.

Start typing and press Enter to search