Fuschlsee Wanderung: Wie im Winter – so im Sommer. Fast …

Einmal von Fuschl auf den Filbling – vom Sommer zum Winter – und zurück

Eine Fuschlsee Wanderung, ein muss wenn du in der Gegend rund um den See bist. Sommer wie Winter, mit oder ohne (deinem) Hund 🙂 Wir testen natürlich eine Wanderung auf den Filbling via Filblingsee zu jeder Jahreszeit. Und selbstverfreilich mit Hund 🙂 . Und nun war endlich Zeit, die Wanderung auf den Filbling im Sommer zu starten. Genauer: da meine Karre immer noch … ach weg damit. Was das Thema rollender Untersatz anbelangt: Eh schon lange geplant – jetzt den Fokus auf den eigenen „Berg-VAN (ja – das VAN in Berg-Van steht für „Wohnmobil“ Selbstausbau 😉 )“ gelegt … dazu bald mehr hier im Berg-VAN:MAG 😉

Zurück zu unserer Wanderung mit Hund von Fuschl am See in der gleichnamigen Region im Salzkammergut. Via Filblingsee ging‘s hoch zum Gipfelkreuz des Filbling. Eine Wanderung, die wir (Ronja „Berghund“ Räubertochter) bereits vergangen Winter unternommen hatten. Einfach nur, weil uns dieser Berg noch nie im Winter gesehen … Eh peinlich wenn man da in der Gegend wohnt … egal 🙂 😉

Text

Link

Mit einem [*] gekennzeichnete Links sind Werbelinks: Siehe Transparenz bei Werbung auf Berg-Van

Übersichtsplan Salzkammergut / Region: Fuschlseeregion

Ahm … gleich noch eine Erklärung zu der Karte zur Fuschlseeregion da oben: Falls ihr jetzt denkt – waaaas? Der wohnt da in der Gegend und war noch nie am Schober? Nie am Frauenkopf? Nicht mal am Ellmaustein? Spinnt der? Nein nein … so ist das nicht. Natürlich waren wir schon bei den zwei Gipfelkreuzen – mehrfach sogar. Besonders leiben wir Sonnentouren da rauf. Das die drei Gipfel da noch blau markiert sind bedeutet nur, das NOCH keine Beschreibung dieser Fuschlsee Wanderungen bzw. Bergtouren mit Hund im MAG vorhanden sind. Folgen aber in Kürze – versprochen 😉

Tourplan unserer Fuschlsee Wanderung

So typisch wir (okay: Ich 🙂 ): Geplant war eine Wanderung zum Gipfelkreuz und wieder zurück. Da wir allerdings mit dem Bus unterwegs waren (Linie 150, Salzburg – Bad Ischl; Anreise mit Auto siehe Tab unten), das Rückfahrticket in der Tasche … da könnten wir doch auch auf der anderen Seite absteigen. Sozusagen eine Filbling Überquerung 😀

Gesagt getan, ging‘s vom Gipfelkreuz runter Richtung Hof bei Salzburg und dann locker flockig entlang des Fuschlsee Rundweg zurück nach Fuschl am See … Ja. Theoretisch wäre auch der 150er von Hof zurück … aber bei dem Wetter?

Ausgangsort Fuschl am See, zurück via Rundweg

Wie gesagt: Wer in der Gegend ist – der Fuschlsee-Rundweg bietet sich … nein: Drängt sich fast auf um eine Fuschlsee Wanderung mit Hund zu genießen. Hinweis: Wer mit Hund unterwegs ist: natürlich Leinenzwang … eh klar.

Sind aber auch einige mit ihren Fellnasen unterwegs, was zumindest in dem Fall den Einsatz der Leine sinnvoll macht. Wie auch immer: Eine klare Empfehlung – samt einiger gemütlicher Platzerl zum Chillen – vor oder nach der Wanderung 🙂

Wetter und Bedingungen an dem Tag: Freitag der 13te 😀 Für abergläubische die das Haus an dem Datum nicht verlassen? Deren Pech 😉 Traumhaftes Tagerl – Sonnenschein fast rund um die Uhr, nur ein kurzer Regenschauer (ohne düsteren Nebel 😀 ) am Gipfel. Dann wieder alles Top!Freitag 13. August 2021

Beginn der Bergwanderung mit Hund auf den Filbling

Jetzt aber wirklich los. Der „Einstieg“ führt gleich mal in und durch einen Wald – simpler Aufstieg, nur ab und an Steigungen, die ein bissl anstrengen. Bis hoch zum Filblingsee immer wieder Rastplätze und Bankerl (österr. für: kleine Holzbank, Sitzgelegenheit 🙂 ) am Weg – eine Wanderung, die zwar im Sommer deutlich einfacher, jedoch auch im Winter für durchschnittlich trainierte zu bewältigen ist.

Eine erste Auswahl an Bergzeugs gibt’s hier (Shop)


Erster Rastplatz für uns: Filblingsee (ca. 1100m ü. A)

Rastplatz am Filblingsee

Kurz: Die Rast bzw. die Pause war nicht wirklich dringend notwendig. Wir blieben trotzdem länger als geplant, ganz einfach deshalb, weil wir den Filblingsee alleine für uns hatten. Ich schlürfte meinen mitgebrachten Kaffee, die Räubertochter schlapperte Seewasser und beide genossen wir die Ruhe. Perfekt würd ich mal sagen 😉

Winterimpressionen einer Fuschlsee Wanderung

Im Winter kam uns die Pause deutlich gelegener – wenn auch der Aufstieg nicht sonderlich steil, noch außergewöhnliche Hindernisse (für Zwei- oder Vierbeiner) beinhaltet: Durch den Schnee zu stapfen ist doch eine Spur anstrengender als der selbe Weg im Sommer. Die Eindrücke sind jedoch zu beiden Jahreszeiten traumhaft ….

Vergleich „Gipfelgrat“ Sommer und Winter: Immer Top!

Zeit für ein erstes Fazit dieser Fuschlsee-Wanderung? Eigentlich ist ja fast alles gesagt – der Filbling sollte für durchschnittlich trainierte Wanderer keinerlei Probleme darstellen. Für Hunde sowieso nicht. Wenn es euch möglich ist, dann empfehle ich die Wanderung sowohl im Winter als auch im Sommer. Jede Jahreszeit hat seine Reize …

An den beiden Fotos bekommt ihr vielleicht einen kleinen Eindruck vom Aufstieg zum „Grat“ im Sommer wie im Winter. Ich bleibe bei meinem Tipp: Macht die Wanderung zum Filbling im Winter und im Sommer – mit Sicherheit ist das kein Fehler 😉

Eindrücke der Fuschlsee Wanderung: Filblingsee + Panorama vom Filbling


Hundefreundliche Basecamps der Region (Unterkünfte)*


Zum Schluss noch ein Vergleich: Die Räubertochter am Gipfelkreuz

So. Jetzt ist aber zu dieser Fuschlsee Wanderung wirklich alles gesagt … Ah ja. Doch nicht. Wie bereits oben erwähnt, sind wir vom Gipfelkreuz auf der anderen Seite abgestiegen. Sprich: nicht Richtung Fuschl am See, sondern durch den Wald Richtung Hof bei Salzburg.

Ein gemütlicher Waldweg, schön angenehm im Schatten. Vorbei an einer kleinen Kapelle und dann den erwähnten Fuschlsee Rundweg entlang zurück nach Fuschl.

Kleinere Pausen am See inklusive 😉

Überblick und Tipps zur Fuschlsee Wanderung auf den Filbling

Schwierigkeit / Kondition: einfach bis mittel / durchschnittlich

Ausgangspunkt:

5330 Fuschl am See
Parken siehe:

Details zur Anfahrt im Tab: Anreise

Dauer der Tour
(Auf- und Abstieg):

Reine Gehzeit:
3
Stunden

Gesamt (mit Pausen):
ca. 4,5 Stunden

Tourdaten im Überblick:

Länge der Wanderung: 13 Kilometer
(Auf- und Abstieg)

Höhenmeter: 690m

niedrigster Punkt:
Fuschlsee: 670m ü. A

höchster Punkt:
Filbling: 1307m ü. A

Infos für Hundebesitzer/innen und sonstige Bergfexn:

Bergtour auf den Eibenberg bei Ebensee - Traunsee-Almtal
  • kein Problem für Hunde / ab und an Hilfe benötigt: Nein
  • Leitern, Klettereien: Nein
  • Ausreichend Wasserstellen am Weg + Filblingsee
  • Hinweise zu Hütten: Keine
  • Weidestellen am Weg: Nein

Ausrüstung die bei keiner Bergtour fehlen sollte

Mehrtagestouren mit Hund

Für diese Tour packen wir unsere sieben Sachen in unseren „kleinen Rucksack“. Für gewöhnlich ausreichend, trotzdem sollten darin wichtige Dinge nicht fehlen. Neben …

  • ausreichend Wasser (mindestens 2 Liter)
  • Proviant für Mensch und Hund

eben auch andere Dinge die ich in einem eigenen Beitrag zusammen gestellt habe

Anreise zum Einstieg der Bergtour auf den Bergname:

Eigene Anreise mit dem Auto / Van etc.

Am einfachsten: Einfach die Adresse in dein Navi eintippen:

Fuschlseeregion
5330 Fuschl am See

MAP-GEO
lat=47.79643633129671
lng=13.30375671386719

Parken: Im Ort meist gebührenpflichtig, etwas außerhalb durchaus gratis Parken möglich (bissl suchen 😉 )

Literatur-Empfehlungen: Hintergründe, Wanderführer etc.

Wanderkarten Wolfgangsee, Fuschlsee, Mondsee zur Karte zur offline Verwendung

Wolfgangsee, Fuschlsee, Mondsee: Wanderkarte 1:25000 mit Aktiv Guide und Panorama inklusive Karte zur offline Verwendung

Die Wanderkarten aus den Top-Wanderregionen sind mit einem zusätzlichen Panorama ausgestattet. Der Aktiv Guide informiert Sie rund um das Thema Outdoor und die kostenlose App für unterwegs gibt es auch noch dazu. Das bildet die perfekte Grundlage für die Planung einer Wandertour. Die präzise Kartografie zeigt alle begehbaren Wanderwege inklusive Klassifizierung. Informationen wie Schwimmbäder, Klettersteige, Kinderspielplätze, Hütten und vieles mehr sind in der Karte ebenfalls enthalten. Dank der reiß- und wetterfesten Papierqualität ist die Karte bei jedem Wetter ein treuer Begleiter.

Vielen Dank an folgende Unterstützer von Berg-Van

Kontakt zum Berg-Van
Berg-Van Christian und die Räubertochter bedanken sich bei allen Unterstützern!
DANKE!

BERG-VAN:NEWSLETTER – regelmäßig direkt in deine Inbox

PLUS deinen 5 Euro Gutschein für unseren Shop

Newsletter anmeldung zum Berg-Van Blog

About Author /

Berg-Van (Chris) - unterwegs mit der Räubertochter (meinem Hund: Ronja) um für dich (und deinem Hund) Wege und Möglichkeiten zu finden, sicher in den Bergen unterwegs zu sein.

Ins Gipfelbuch schreiben

Deine E-Mail Adresse wird nicht im Gipfelbuch stehen.

Start typing and press Enter to search

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner