Urlaub mit Hund in Bad Ischl: 30 Grad und kaum Schatten

Was tun bzw. besser: wie kann ich einen Hitzschlag bei meinem Hund bei einer Bergtour vermeiden?

Urlaub mit Hund in Bad Ischl, 30 Grad und jetzt eine Bergtour mit Hund? Echt jetzt? Ganz ehrlich. Sooo 100% sicher war ich mir nicht, ob wir den Tagesausflug nahe Bad Ischl angehen sollten. Wenig überraschend, was die Räubertochter anbelangt (diese Berghündin ist hart im Nehmen), und mit Sicherung Nummer eins: Ausreichend Wasser im Rucksack zudem genügend Pausen an kühlen Flecken …

Links mit [*] sind Werbelinks: Infos hier

Trotzdem: Der erste ernstzunehmend heiße Tag des Sommers presste uns beim Öffnen der Autotüren heiße Luft entgegen, und jetzt war erst mal 8 Uhr durch. Erste Touristen die ihren Urlaub mit Hund in Bad Ischl verbringen schnappten bereits zu dieser frühen Stunde nach Luft.

Na ja, wenn’s hart auf hart kommen würde, könnten wir Sicherung Nummer zwei in Anspruch nehmen: Talfahrt via Katrinbahn (der Katrin Seilbahn). Reichen 4 Liter Wasser oder sollte ich doch mehr mitnehmen? …

Ich war mir sicher: Wasserstellen auf den Weg hoch? Nachdem die letzten Tage kein Tropfen Regen gefallen war? Die Schneeschmelze in diesen Höhen „abgeschlossen“ … Wasserstellen waren kaum zu erwarten. Wird das gut gehen?

Übersichtsplan Region: Bad Ischl

Bergtouren mit Hund in der Salzkammergut Region Bad Ischl, Oberösterreich, Österreich

Also von Anfang an: Los ging’s mit der Fahrt in die oberösterreichische Salzkammergutregion Bad Ischl (in der wir noch viel vorhaben – weitere Tests für deinen Urlaub mit Hund in Bad Ischl siehe unsere noch unvollständige ToDo-Liste in dieser Region). Eine Region, die sich für einen Urlaub mit Hund mehr als hervorragend eignet. Was durchaus bekannt sein dürfte ….

Vom Nussensee hoch zu: Hainzen, Katrin und Elferkogel

Tourgrafik für deinen urlaub mit Hund Bergtour Hainzen Katrin Elferkogel

Ausgangspunkt der Bergtour mit Hund auf die oben genannten Gipfel der Bad Ischl‘er Berge Hainzen, Elferkogel und natürlich: Die Katrin 😉 war der Nussensee (Infos zum See gleich unter dem nächsten Bildchen 🙂 ). Details zur Anfahrt wie immer im Anfahrtstab gleich nach dem Beitrag.

Nur schnell ein paar Worte und als Tipp für deinen Urlaub (mit Hund): Vom Parkplatz runter zum See sind’s keine drei Gehminuten – wer sich diesen Abstecher nicht “antut” ist selber schuld.

Ein weiterer Tipp: Auf jeden Fall nach der Tour – ein Sprung ins kühle Nass (sehr kühle 🙂 ) tut sowas von gut. Nicht nur euch, auch euren / eure Vierbeiner da wieder rausbringen wird nicht so einfach …

Pssst: (Geheimtipp) für deinen Urlaub mit Hund in Bad Ischl …

Der Nussensee im Katergebirge. Dieser eher unbekannte See hat’s ehrlich schwer: Sich neben dem Wolfgangsee, in unmittelbarer Nähe zum Fuschlsee oder dem ebenfalls nicht weit entfernten Mondsee zu behaupten – keine leichte Aufgabe.

Was ihn zugleich zu einem Geheimtipp macht: Der See liegt wunderschön (einer der schönsten in Österreich?), umgeben von den Bergen und Wäldern und kann das ganze Jahr über als Badesee “verwendet” werden. Kann man sich einen schöneren Startpunkt für die Bergtour wünschen?

Wetter und Bedingungen an dem Tag: 30 trockene Grad, kaum – bis kein – Schatten, der Himmel kratzt am wolkenlos, auflösende Dunstschleier die sich übers Salzkammergut treiben lassen: Traumtagerl mit Hammer Panoramen

[bsa_pro_ad_space id=66]

DEINE hundefreundliche Unterkunft in der Test-Region hier?

Beginn der Bergtour mit Hund hoch zu den drei Gipfeln über Bad Ischl

Vom Nussensee ging’s dann erst mal gemütlich einen Forstweg entlang … obwohl: gemütlich? 🙂 Auf dem Video unten nach dem Beitrag gut zu hören, war ich bei weitem nicht so fit wie die Räubertochter: Was wohl an der zu niedrigen Dosis Kaffee sowie an den steigenden Temperaturen gelegen haben. Also. Keine Ausrede, echt nicht 😀 (Vermutlich spielt die doch recht lange Nacht am Vortag … nur ein gemütlicher Abend, wirklich … Coole Mädls die ihren Urlaub mit Hund in Bad Ischl … lass ma das 🙂 ). Wie auch immer 🙂 Die BERG-VAN:Sun is klass Sonnenbrille auf die Nase gezogen, und ab ging’s … so halbwegs 😀

Fast zu locker: Dagegen hilft natürlich: Eine saftig ansteigende Abkürzung 😉

Umweg – oder doch Abkürzung zum ersten Rastplatz?

(Weitere Hinweis zu dieser “Abkürzung” auf Video unten) Eine Abkürzung, die zweierlei in sich birgt: Zum einen verlässt man den sonnigen Teil des Aufstiegs – da diese durch einen Wald führt. Zum anderen kommt man erstmals richtig ins Schwitzen, da zwar schattig, dafür gschmackig*.

Der Anstieg lohnt sich jedoch: Man macht gleich mal einige Höhenmeter und wird mit einem chilligen Rastplatz in Form einer urigen Holzhütte belohnt (für mich gehören solche Hütten zu den wahren Sehenswürdigkeiten bei jedem Urlaub mit Hund – oder eben ohne 😉 ).

Ein schattiges Platzerl, welches wir beide zum ersten Wassertanken nutzten. Siehe im nachfolgenden Filmchen inkl. ein paar Tipps zum Thema Wasser bei Bergtouren und warum dieses auch und besonders für deinen Hund so wichtig ist …

*Berg-Van Lexikon für deinen Urlaub mit Hund: gschmackig = knackige Steigung über knusprigen Schotter 🙂

Tipps damit dein Hund nicht überhitzt (gegen Hitzschlag)

  • Schutz vor direkter Sonneneinstrahlung: Rast an schattigen Plätzen oder auf kühlen Steinen etc
  • Vor allem an heißen Tagen: Dem Hund genügend Wasser zur Verfügung stellen (Wir hatten 4 Liter dabei – was gerade so langte)
  • Jede Möglichkeit zur Kühlung nutzen: Lasst euren Hund in Pfützen oder Altschneefelder „wuzzeln“ etc.
  • Starkes Hecheln ernst nehmen: Da es ein Warnsignal für einen drohenden Hitzschlag sein kann
  • Zu große Futtermengen bei Sommerhitze vermeiden: Die strengen den Körper deines Hundes zusätzlich an
  • Lieber eine Rast zu viel: Wir legten etwa alle 20 bis 30 Minuten eine Wasserpause ein
  • Und natürlich: Selbst genügend trinken 😉

Hinweis: Oben genannte Tipps: Tierschutzverein.at

Stell DEIN Angebot im BERG-VAN:MAG vor

Über die sonnige Schipiste statt durch den Wald

Weiter ging’s frisch gestärkt (und deutlich munterer 🙂 ) den Forstweg entlang der uns einige Höhenmeter weiter oben (natürlich oben 😀 ) auf den “Normalweg” brachte. So kanns weiter gehen – eine Bergtour mit der Räubertochter ganz nach meinem Geschmack: Abseits der “Touristenautobahn”, alleine unterwegs, eine gemütliche Steigung, die uns zu jenem Teil bringen sollte, die ich als Bergtourig empfinde (über Steinwege, ab und an Seilsicherungen, bissl kraxeln 😉 ) und trotzdem landeten wir ungewollt auf der “Autobahn”. Warum? Die Antwort folgt sofort.

Geplant war der Aufstieg durch den Wald hoch zum Einstieg des “Katrin Klettersteigs“, von dort wollten wir diesen umgehen und weiter zur Bergstation der Katrinbahn (= Seilbahn hoch zur “Katrin”) – wollten wir.

Tatsächlich versagte unsere Wanderapp. Ja, im Gegensatz zum Video verrate ich diese hier: Ich hatte bis zu diesem Zeitpunkt die “Bergfex” App drauf, wollte jedoch die “Komoot” Wanderapp testen, da die Bergfex Bergapp scheinbar nur noch in der kostenpflichtigen Version einwandfrei funktioniert (eine Erfahrung die ich nur bestätigen kann).

Wie gesagt, an dem Tag verließ ich mich auf die Komoot Navigation – und diese war unfassbar ungenau. Wege die da sein sollten waren nicht vorhanden, andere schon aber führten ins Nichts, die Position an der wir uns befinden sollten stimmte teilweise auf hundert Meter nicht (was in den Bergen viel zu viel ist: Zehn Meter Abweichung können teilweise schon unangenehme Folgen haben …)

Jedenfalls: Uns blieb nichts anderes über, als wieder hundert Höhenmeter abzusteigen und uns durch den Wald zur Schipiste durchzuschlagen. Und nein – ich bin kein Anfänger was das Thema Navigation und Pfade finden anbelangt 😉

Drei fantastische Panoramen als Belohnung: Hainzen, Elferkogel und natürlich: Katrin

Mann war ich sauer! Die Piste hoch kein einziger Schatten, und innerlich kochte ich 😉 Zumindest eine Weile murmelte ich wohl einige Wörter zum Thema App und was das für ein Sche…. und andere hier nicht erwähnte Wörter vor mich her 😀 .

Bis es nach mehreren Wasserpausen (ca. alle 20 Minuten eine), der Bergstation der Katrin Bahn, nach den “Sehenswürdigkeiten” ala “Bier-Versorgungsstation” nahe der Bergstation, und einigen zugegeben traumhaften Ausblicken (unter anderem zum Dachsteingletscher den jeder gesehen haben sollte der seinen Urlaub mit Hund in der Gegend verbringt) endlich Bergtouriger wurde.

Bergwege wie wir beide sie lieben: Ronja die Räubertochter hüpfte gemütlich vor mir über erste “Kletterpassagen”, entlang an Felsen gespannten Sicherungsseilen und über einen schmalen Weg den viele “Seilbahn-Bergsteiger” mieden. Was die drei Gipfel anbelangt: Ein kleines Panorama (von der Katrin aus) gibt’s nachfolgend

Wahre Bergfexn kennen den Unterschied zwischen Film und dem Feeling, selbst am Gipfel zu stehen – nur wer es selbst erlebt, fühlt und weiß, was ich unter “Belohnung” nach dem Aufstieg meine 😉

BERG-VAN:Abo – damit aktuelles “druckfrisch” in deine Inbox kraxelt

BERG-VAN:Abo – damit aktuelles “druckfrisch” in deine Inbox kraxelt

Der Abstieg als deutlich kühlerer Genuss

Einblicke ins Buch*: Die “Hunde Gesundheits Bibel

Ein Muss für jeden Hundebesitzer, der in schwierigen Situationen wirklich helfen will​: 212 Seiten Buch vollgepackt mit Wissen, Tipps und Anleitungen für mehr Gesundheit deines Hundes.

Zur Hunde Gesundheits Bibel

Als Fazit und speziell für Hunde:

Diese Bergtour im Bad Ischl’er Salzkammergut sollte generell für jeden Hund machbar sein. Genügend Pausen (insbesondere bei Temperaturen wie an diesem Tag – aber auch sonst), ausreichend Wasser mitnehmen und – den Trip genießen.

Sicher als ein Highlight bei einem Urlaub (mit deinem Hund) in der Gegend, wie auch für alle die gerne in den Bergen unterwegs sind. Ich komme wieder – etwas fitter und: Im Winter 😉

Noch kurz zu dem vorgestellten Buch hier. Nicht “nur” Werbung: ich finde in der Hunde Gesundheits-Bibel immer wieder hilfreiche Tipps – und zum Preis von 29 Euro? Die paar Euronen sind mir die Gesundheit meiner Räubertochter allemal wert.

Erste Hilfe Maßnahmen bei Hitzschlag (Hund): vdh.de

Nachtrag: Mittlerweile waren wir wieder hier 😉 – Nachzulesen in diesem Beitrag: Katergebirge Überschreitung 😀

Wie versprochen: Das Video zur Bergtour mit Hund nahe Bad Ischl

BERG-VAN ein Gipfelbier ausgeben …

… und damit vielfach helfen. Unterstütze uns, Hundeliebhaber,
Bergfexen & Bergfexinnen und weitere soziale Projekte

Danke für deine Unterstützung

Hinweis zu der im Artikel beschrieben Tour:

Eigene Anreise mit dem Auto / Van etc.

Am einfachsten: Einfach die Adresse in dein Navi eintippen:

Region: Bad Ischl
Nussenseestraße
In der Ramsau

MAP-GEO
lat=47.704491150341724
lng=13.569499254226686

Parken: kostenlos

Infos für Hundebesitzer/innen und sonstige Bergfexn:

Bergtour auf den Eibenberg bei Ebensee - Traunsee-Almtal
  • (kurz) kein Problem für Hunde
  • Leitern, Klettereien: Nein (kleinere “Kraxlerein” die jeder Hund schafft – Für Hundehalter/innen Trittsicherheit erforderlich – teilweise Seilgesicherte Passagen, die allerdings keine Probleme verursachen sollten)
  • WICHTIG: Keine Wasserstellen am Weg: KEINE . (Ich hatte 4 Liter im Rucksack – was gerade so reichte! – Siehe Beitrag oben: Temperatur um die 30 Grad
  • Hinweise zu Hütten: geöffnet; Hunde erlaubt: ja / Nein: Im Freien kein Problem – Innenraum nicht erkundigt
  • Leinenzwang: Nein
  • Weidestellen am Weg: Nein
  • Grundkondition auch bei Hunden erforderlich (Ausnahme: Man fährt mit der Katrinbahn hoch) …

Ausrüstung die bei einer Tour wie dieser nicht fehlen sollte

Mehrtagestouren mit Hund

Auf unserer “Packliste Wandern / Tagestouren mit Hund” Seite, empfehle ich Ausrüstung für euren Rucksack (keine Klamotten, Schuhe etc.: dazu bald eine eigene Seite) mit denen wir bisher sehr gute Erfahrungen gemacht habenBISHER!

Bisher bedeutet: Sollten wir auf bessere Produkte “stoßen” oder eine der angeführten Ausrüstungsgegenstände doch schneller den Geist aufgeben als erwartet (oder sogar gefährlich werden!), wird dieses durch bessere Ausrüstung ersetzt.

Nachfolgend unsere Packliste für einfache Wanderungen bis zu ausgedehnte Tages- Bergtouren mit eurer Fellnase:

Im Beitrag gezeigt und im BERG-VAN:Test

Einblicke ins Buch*: Die “Hunde Gesundheits Bibel

Ein Muss für jeden Hundebesitzer, der in schwierigen Situationen wirklich helfen will​: 212 Seiten Buch vollgepackt mit Wissen, Tipps und Anleitungen für mehr Gesundheit deines Hundes.

Zur Hunde Gesundheits Bibel

Vielen Dank an folgende Unterstützer von Berg-Van

Du unterstützt damit nicht nur das BERG-VAN:MAG und die Räubertochter, sondern auch alle Bergfex’n und alle, die Bergtouren und das Wandern mit Hund lieben. Deine Unterstützung trägt dazu bei, das diese geplanten Touren auch tatsächlich stattfinden können.

Durch deine Hilfe schaffen wir gemeinsam eine Plattform, in der sich Hundebesitzer über die Machbarkeit der Touren gemeinsam mit ihrem Hund informieren können. Im Namen aller sagen wir:

Warum Berg-Van unterstützen? Was hast du davon?

Unser DANKESCHÖN für deine Spende

Danke für deine Unterstützung

[bsa_pro_ad_space id=64]

[bsa_pro_ad_space id=64]

Danke für deine Unterstützung für Bergtouren mit Hund

BERG_VAN:Christian und Berghund Ronja Räubertochter bedanken sich bei allen Unterstützern!

DANKE!

Bleib auf’m Weg & up to date

BERG-VAN:Abo – damit aktuelles “druckfrisch” in deine Inbox kraxelt

BERG-VAN:Abo – damit aktuelles “druckfrisch” in deine Inbox kraxelt

Dein Abonnement konnte nicht gespeichert werden. Bitte versuche es erneut.
Deine Anmeldung war erfolgreich. Zum bestätigen check bitte auch deinen SPAM Ordner
Berg-Van

About Author /

BERG-VAN:Christian (48). Ich bin mit meinem Hund (Ronja Räubertochter, Maltipoo) in den Bergen unterwegs um für das BERG-VAN:MAG Bergtouren mit Hund, Wanderwege mit Hund und hundefreundliche Unterkünfte zu testen. Weiters testen wir Ausrüstung für Hund und Bergfexin / Bergfex auf Tauglichkeit und Sicherheit in den Bergen.

Schreib ins Gipfelbuch: Deine Tipps, Erfahrungen, Fragen zum Beitrag, BERG-VAN oder Test ...

Start typing and press Enter to search

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner