Infos zur Tourenplanung für Einsteiger und erfahrene Bergfex:Innen

So seid’s relaxed und sicher unterwegs: Tipps für Anfänger und Erfahrene

Hi, Servus und Grias-Di aus dem Salzkammergut zum Thema Tourenplanung!

Du möchtest also eine aufregende Bergtour oder Wanderung unternehmen? Fantastisch! Eine gut geplante Tour kann dir unvergessliche Erlebnisse bescheren. Eine gute Planung vorausgesetzt.

Du weißt nicht, worauf du dabei achten solltest? Was zu beachten ist, mit welchen Mitteln du am Besten planst? Welche Apps nutzen oder doch besser „Old School“ mit Karte und Kompass?“

Keine Sorge, auch wenn du wenig Erfahrung hast, kann ich dir helfen, diese und weitere Fragen zu klären. In diesem Beitrag helfe ich dir, deine Tourenplanung Schritt für Schritt zu meistern.

Lass uns gemeinsam herausfinden, worauf es bei der Planung ankommt.

Weiterführende Beiträge zum Thema findest du hier:

Was ist bei einer Tourenplanung zu beachten?

Bevor wir loslegen, ist es wichtig, einige grundlegende Dinge zu beachten. Kenne deine eigenen Fähigkeiten und die deiner Wandergruppe. Stelle sicher, dass die gewählte Route dem Können aller entspricht, damit niemand überfordert wird.

Denke auch daran, dass das Wetter in den Bergen unberechenbar sein kann. Informiere dich über die aktuellen Wettervorhersagen und passe deine Planung entsprechend an.

Wie plant man eine Tour bzw. Bergtour?

Die Planung einer Tour ist ein wichtiger Schritt, um ein sicheres und unvergessliches Abenteuer in den Bergen zu erleben. Hier sind einige detaillierte Schritte, die dir bei der Tourenplanung helfen:

  1. Zielfestlegung: Überlege, welches Ziel du erreichen möchtest und welche Region dich besonders reizt. Berücksichtige dabei die Erfahrung und Kondition deiner Wandergruppe bzw. deiner Fellnase(n).
  2. Schwierigkeitsgrad: Prüfe den Schwierigkeitsgrad der Route (hier die BERG-VAN:Schwierigkeitsgrade die speziell Hunde berücksichtigen). Achte auf Höhenunterschiede, Terrain und eventuelle Kletterpassagen. Wähle eine Tour, die den Fähigkeiten aller Teilnehmer entspricht.
  3. Dauer der Tour: Bedenke, wie viel Zeit du für die Tour benötigst. Plane ausreichend Zeit für Pausen, Fotografieren und mögliche Verzögerungen ein.
  4. Wetterbericht: Überprüfe die Wettervorhersage für den Tag der Tour. Vermeide Wanderungen bei extremen Wetterbedingungen und stelle sicher, dass du für eventuelle Wetterumschwünge gewappnet bist.
  5. Sicherheitsausrüstung: Packe eine Grundausstattung an Sicherheitsausrüstung ein, wie z.B. eine Erste-Hilfe-Box , Notfallkontakte, eine Trillerpfeife und eine Taschenlampe.
  6. Wanderkarte: Nutze eine detaillierte Wanderkarte, um deine Route zu planen und dich unterwegs zu orientieren. Markiere wichtige Wegpunkte und mögliche Fluchtrouten.
  7. Informiere dich: Recherchiere über die Region, durch die du wandern wirst. Informiere dich über eventuelle Sperrungen, besondere Regeln oder Sehenswürdigkeiten entlang der Strecke.
  8. Ausrüstung und Verpflegung: Stelle sicher, dass du die richtige Ausrüstung für die Tour dabei hast, einschließlich passender Kleidung, gut eingelaufener, verlässlicher und stabiler Wanderschuhe und ausreichend Wasser und Verpflegung.
  9. Notfallplan: Informiere jemanden über deine geplante Route und deine Rückkehrzeit. Teile ihm mit, wen er im Notfall kontaktieren kann.
  10. Gruppendynamik: Bespreche die geplante Tour mit deiner Wandergruppe. Achte auf ihre Bedenken und Vorschläge, und triff gemeinsam Entscheidungen.

Mit diesen Schritten kannst du deine Tour optimal planen und dich auf ein sicheres und unvergessliches Bergabenteuer mit deiner Fellnase freuen (aber auch ohne Hund 😉 ).

Denke immer daran, dass eine gute Vorbereitung der Schlüssel zu einem gelungenen Wandererlebnis ist.

Tourenplanung mit Apps

Mit Hund auf Bergtour: Grundlagen der Kartenkunde & Wander-Apps im BERG-VAN:MAG

Die digitale Welt bietet heutzutage tolle Hilfsmittel für die Tourenplanung. Eine meiner Lieblings-Apps ist Komoot (zu meinem Komoot Account).

Mit dieser App kannst du Routen erstellen und die Dauer, den Schwierigkeitsgrad und die Sehenswürdigkeiten entlang der Strecke sehen.

Kombiniere die App mit einem verlässlichen Outdoor Handy , um auch in abgelegenen Gebieten immer Zugriff auf die notwendigen Informationen zu haben.

Wie navigiert man mit Apps (Beispiel Komoot)?

Navigieren mit Apps wie Komoot (und auch anderen) ist kinderleicht. Du lädst einfach deine geplante Route hoch oder planst via Routenplaner deine Tour und folgst den Anweisungen auf dem Bildschirm.

Die App führt dich zuverlässig entlang der gewählten Strecke. Für weitere Details und Tipps kannst du auch die Komoot-Supportseite nutzen..

Welche Apps zur Tourenplanung gibt es noch?

Neben Komoot gibt es noch andere nützliche Apps für die Tourenplanung. Bergfex und Outdooractive* sind zwei weitere beliebte Optionen. Probiere sie aus und schau, welche am besten zu dir passt.

Achte darauf, dass du die benötigten Karten vorab herunterlädst (bzw. deine App diese Funktion anbietet), um auch ohne Internetverbindung navigieren zu können.

Tourenplanung mit Karten und Kompass

Auch wenn Apps hilfreich sind, ist es immer klug, eine physische Karte und einen Kompass  dabei zu haben. Diese bewährten Werkzeuge sind zuverlässig und helfen dir, dich in der Natur zurechtzufinden.

Lerne, wie man sie liest und nutzt, damit du in jeder Situation gut gerüstet bist.

Tourenplanung mit Hund – Was gibt es zu beachten?

Die Planung einer Bergtour mit deinem treuen Vierbeiner erfordert zusätzliche Überlegungen, um sicherzustellen, dass auch dein Hund das Abenteuer genießt.

Hier sind einige wichtige Punkte, die du bei der Tourenplanung mit Hund beachten solltest:

  1. Hundefreundliche Routen: Wähle Wanderwege und Gebiete, die hundefreundlich sind. Einige Nationalparks oder Naturschutzgebiete haben Einschränkungen für Hunde. Informiere dich im Voraus, ob Hunde erlaubt sind und ob es spezielle Regeln gibt.
  2. Kondition deines Hundes: Berücksichtige die Kondition deines Hundes bei der Auswahl der Route. Wenn dein Hund nicht an längere Wanderungen gewöhnt ist, beginne mit kürzeren und leichteren Strecken, um seine Ausdauer aufzubauen.
  3. Wetterbedingungen: Denke daran, dass Hunde kälteempfindlich oder hitzeanfällig sein können. Achte auf die Wettervorhersage und wähle entsprechende Bekleidung oder Maßnahmen, um deinen Hund vor extremen Bedingungen zu schützen.
  4. Wasser und Futter: Bringe ausreichend Wasser für deinen Hund mit, besonders an warmen Tagen. Denke auch an Snacks oder leichte Mahlzeiten*, um seine Energie während der Tour aufrechtzuerhalten.
  5. Leinenpflicht und Rücksichtnahme: Überprüfe, ob es eine Leinenpflicht gibt und halte dich daran. Zeige Rücksichtnahme gegenüber anderen Wanderern und Tieren, die auf der Strecke unterwegs sind.
  6. Erste Hilfe für Hunde: Packe eine kleine Erste-Hilfe-Ausrüstung für deinen Hund  ein, einschließlich Verbandsmaterial und Wunddesinfektionsmittel.
  7. Belohnungen und Motivation: Motiviere deinen Hund mit Lob und Leckerlis* während der Tour, besonders wenn es anspruchsvolle Abschnitte gibt.
  8. Hundetraining: Stelle sicher, dass dein Hund grundlegende Gehorsamsregeln beherrscht. Ein zuverlässiger Rückruf ist wichtig, um ihn in kritischen Situationen unter Kontrolle zu halten.
  9. Umgebung respektieren: Lass deinen Hund keine wilden Tiere jagen oder Pflanzen beschädigen. Halte die Umwelt sauber und hinterlasse keinen Müll.
  10. Pausen und Ruhezeiten: Plane ausreichend Pausen und Ruhezeiten für deinen Hund ein, damit er sich erholen kann.

Indem du diese Aspekte bei der Tourenplanung mit deinem geliebten Vierbeiner berücksichtigst, wirst du eine harmonische und sichere Wanderung erleben und schöne Erinnerungen an gemeinsame Abenteuer in der Natur sammeln. Dein Hund wird es dir danken und noch mehr Freude an euren Ausflügen haben.

Ein Fazit zur Tourenplanung

Die richtige Tourenplanung ist der Schlüssel zu einem unvergesslichen Bergabenteuer. Kenne deine Fähigkeiten, wähle die passende Route, nutze moderne Apps wie Komoot und vergiss nicht die traditionellen Hilfsmittel wie Karten und Kompass.

Wenn du mit deinem treuen Begleiter unterwegs bist, berücksichtige die Bedürfnisse deines Hundes und wähle hundefreundliche Strecken aus.

Checkliste für deine Tourenplanung:

Wir wollen von deinen Erfahrungen, deinen Abenteuern hören!

Hast du bereits eine Bergtour oder Wanderung mit deinem treuen Ronja unternommen? Oder planst du gerade deine erste Tour?

Teile deine Erfahrungen, Tipps und Fragen zum Thema „Tourenplanung“ in den Kommentaren. Lass uns gemeinsam unsere Leidenschaft für die Berge teilen und voneinander lernen!

ich freue mich auf dein Feedback und wie immer: bleibt’s auf’m Weg!

Weiterführendes Wissen, Empfehlungen und Tipps

Blackview BV9300 Outdoor Handy Ohne Vertrag, 15080mAh 33W Schnellladung, 120Hz 6.7″ FHD+ 2.3K…
  • 🔥【𝟔𝐧𝐦 𝐇𝐞𝐥𝐢𝐨 𝐆𝟗𝟗,…
  • Offers 76 Tage Standby, 84 Stunden Anruf und 15,5 Stunden…
  • 📱【6.7″ 2.3K FHD+ 120Hz Dynamic Display】Das…
  • 🔨【𝐁𝐥𝐚𝐜𝐤𝐯𝐢𝐞𝐰, 𝐝𝐚𝐬…
  • Die 50MP Hauptkamera mit Arcsoft True-Chroma stellt die…

You can find a review in English here.

Grundlagen der Kartenkunde zur Sicherheit und Orientierung in den Bergen

Proster Wanderkompass mit Neigungsmesser IP54 Wasserdichter Militärkompass Professioneller Kompass…
  • Genaue Messungen: IP54-Kompass mit Neigung wurde entwickelt,…
  • Mehrere Funktionen: Neben Neigung und Richtung bieten viele…
  • Haltbarkeit: zusammenklappbarer Metalldeckel, schwimmendes…
  • Benutzerfreundliches Design: Auf der Rückseite befindet…

Empfehlenswerte Snacks und Leckerlis für deinen Hund bei Bergtouren und Wanderungen*


Bleib auf’m Weg & up to Date

Schließe dich 302 anderen Abonnenten an

Links mit [*] oder Amazon Icon sind Werbung: Infos hier

About Author /

BERG-VAN:Christian. Ich bin mit meinem Hund (Ronja Räubertochter, Maltipoo) unterwegs um Bergtouren und Wanderungen mit Hund zu testen. Weiters teste ich / testen wir (auch Ronja testet) Ausrüstung für Hund und Bergfex:Innen auf Tauglichkeit und Sicherheit in den Bergen.

Schreib deine Erfahrungen, Fragen, Tipps etc. hier ins Gipfelbuch und hilf damit anderen Bergfex:innen

Deine E-Mail Adresse wird nicht im Gipfelbuch stehen.

Start typing and press Enter to search