Schmittenstein von Hintersee: Sicher mit Hund zum Gipfelkreuz

Wenn oder besser: wann! aus einer Wanderung mit Hund eine Bergtour wird

Schmittenstein von Hintersee, mit Hund, und: sicher. Gibt man in der Suchmaschine eurer Wahl den Begriff “Schmittenstein” ein, so stößt ihr schnell auf folgende Vorschläge: “Schmittenstein Absturz” und “Schmittenstein Unfall” oder ähnlich abschreckende Begriffe.

Zurecht? Ist eine Schmittenstein Wanderung (mit oder ohne Hund) tatsächlich so gefährlich?

Wenn ja: Was kann man tun, um nicht in einem Beitrag zum Thema “Unfall am Schmittenstein” prominent erwähnt zu werden? Zumal ein Absturz (an der von uns begangenen Route) am Schmittenstein extrem “kritisch” ausgehen kann, sprich: mehr Beiträge zu eurem Leben wird’s nicht mehr geben … So. Schluss mit der Schwarzmalerei – in diesem Beitrag erfährt ihr, was wirklich dran ist, wie ihr euch und euren Hund schützen könnt und einiges Wissenswertes mehr. Aber von Beginn an

Infos zu Links mit [*] und Transparenz bei [Werbung]: Infos hier

Übersichtsplan Region: Wolfgangseeregion

3D Grafik Wolfgangseeregion, Osterhorngruppe, Salzkammergut-Berge, Österreich

Infos zum Berg bzw. der Region: Gehört der Schmittenstein tatsächlich zur Wolfgangsee-Region? So gänzlich sicherlich nicht, wie der Auszug aus Wikipedia verdeutlicht: “Der Schmittenstein mit einer Höhe von 1695 m ü. A. ist ein Berg der Osterhorngruppe im österreichischen Bundesland Salzburg und ein Teil der Salzkammergut-Berge.” Da jedoch die Osterhorngruppe bis zum Wolfgangsee reicht, stell ich den Berg einfach in die Region am Wolfgangsee 😉 🙂 Wobei: Der Schmittenstein schon am äußersten Rand ….

3D Darstellung & Animation der Tour vom Parkplatz Ladenbach (Hintersee)

Wie immer im BERG-VAN:MAG unsere Route als 3D Darstellung bzw. als Animation. Macht euch ein erstes Bild von der Tour. Erste Eindrücke zu unserer “Schmittenstein von Hintersee” Bergtour folgt als Reel (der auch auf meinem Instagram Account zu sehen ist 😉 ) Freu mich natürlich über euer Abo 😎

Wetter und Bedingungen an dem Tag: Minimal bewölkt aber maximal schwül und heiß (Minimum 30 Grad die sich wie 50 anfühlten). Am Gipfel und beim Abstieg dann endlich ein angenehmes Lüftchen …

BERG-VAN:Abo – damit aktuelles “druckfrisch” in deine Inbox kraxelt

BERG-VAN:Abo – damit aktuelles “druckfrisch” in deine Inbox kraxelt

Beginn der Bergtour zum Schmittenstein (von Hintersee)

Ausgangspunkt der Hüttenwanderung zum Feichtenstein: Parkplatz am Ladenbach bei Hintersee

Wenn euch dieser Parkplatz am Ladenbach bekannt vorkommt: wir sind bereits von hier auf die Feichtensteinalm bzw. den Feichtenstein los – und werden diesen Parkplatz noch für einige weitere Touren als Ausgangspunkt benutzen 😀 Kostenlos und im Schatten 😉 😎

Eine kurze und knackige Wegbeschreibung

Wie erwähnt, starteten wir am gebührenfreien Parkplatz Ladenbach nahe dem Örtchen Hintersee. Von dort spaziert ihr mal gemütlich am Bach entlang, vorbei an feinen Wasserfall-Kaskaden (in unserem Filmchen gut zu sehen) bis zur ersten Weggabelung.

Mein Tipp: Bleibt NICHT am Forstweg, sondern biegt scharf rechts in den “Alten Almweg” ein. Dieser Weg führt euch cool durch den Wald – kreuzt noch einmal den Forstweg – und bringt euch samt eurem Hund / euren Hunden ziemlich einfach zur Ladenbach-Alm.

Von der Ladenbachalm folgt ihr dem Weg 79/840 Richtung Schmittenstein. Erst durch eine weitere Weidefläche, weiter durch ein Waldstück zur nächsten Weidefläche: diese kann nicht umgangen werden. Vorbei an den Viechern 🙂 😉 , die Weide hoch und wieder durch ein Waldstück bis zum Ostkamm.

Am Grat bzw. Ostkamm zum Schmittenstein erwartet euch eine leichte Kraxlerei (max. A-) die für fitte Bergfex:Innen und ebenso flotte Fellnasen kein Problem darstellen (ev. könnt ihr eurem Vierbeiner ja tatkräftig unter die vier Pfoten greifen 😉 ). Am Ende des Ostkamms quert ihr das – bei Nässe oder (Alt)-Schneefeldern nicht ungefährliche – Nordwandband (entlang der markanten Schmittenstein Felswand) knapp unterhalb des Gipfels. Ein letzter Anstieg inkl. einer weiteren, einfachen Kletterei, und ihr habt es geschafft: ihr steht am Gipfelkreuz des Schmittenstein auf 1695m ü. A.

Wie ihr sicher mit Hund zum Schmittenstein kommt

Klingt doch erstmal ganz einfach, die Tour, oder? Was hat es also auf sich mit all den Schlagzeilen à la “Schmittenstein Absturz”, “Wanderer am Schmittenstein tödlich verunglückt” oder “Schmittenstein Unfall”? Wenn ihr mich fragt (ohne jemanden zu nahe zu treten):

Unterschätzung des Gefälles am Nordwandband sowie der Verhältnisse bzw. Zustand des schmalen, erdigen & steinigen Pfades der Querung.

Ich kenne diesen Weg und deshalb weiß ich mit Sicherheit eines: Ausrutschen möchte ich hier nicht! Wer hier ins rutschen kommt, hat vielleicht bei trockenen Verhältnissen eine Chance – bei Nässe oder Schnee geht’s hier geschätzte 400 Höhenmeter! enorm steil nach unten. Wer hier rutscht – stürzt! ab! Mehr dazu in diesem Beitrag weiter unten

Anfangs gechilled am Ladenbach entlang – immer am Wasser

Wasserfall am Ladenbach bei Hintersee, Land Salzburg, Österreich

Im Prinzip ist diese Bergtour mit Hund auf den Schmittenstein ein Genuss! Lasst euch also nicht von solch traurigen Schlagzeilen davon abbringen. Den Schwierigkeitsgrad “4” bekommt diese Wanderung nur wegen der zwei leichten Kraxlereien 😉

Unternehmt diese Tour an dieser Route einfach an trockenen Tagen, mit guten, festen und stabilen Bergschuhen (hier meine im Test), mit Vorsicht und dem nötigen Respekt vor dem Berg (jedem Berg bei jeder Wanderung / Bergtour!).

Brennheiß an diesem Tag – aber immer öfter mit coolem Panorama

Panorama bei Bergtour mit Hund von Hintersee zum Schmittenstein übers Salzkammergut und Salzkammergut-Berge

Mein “Fehler” an diesem Tag war, diese Wanderung mit meiner Räubertochter viel zu spät in Angriff genommen zu haben. Im Detail: Wir sind erst um ca. 10 Uhr los, was zur Folge hatte, dass wir pünktlich zur Mittagshitze in der “Latschensauna vom Ostkamm” entlang mussten.

Folgt meine nächste deutliche Empfehlung (ja, Werbung – ändert aber nix an meiner Empfehlung): Sorgt in diesem Fall wie immer bei Bergtouren / Wanderungen für ausreichend Wasser – für euch selbst (ich liebe mein Trinksystem* …), und vor allem auch für eure Fellnase! Ich kann das nicht oft genug betonen!

Die kritischen Passagen auf dem Weg zum Gipfelkreuz

Die Kraxelpassagen – gut in unserem Filmchen zu sehen – sind NICHT das Kriterium (klar: aufpassen bzw. Trittsicherheit ist sowieso immer ein Thema in Sachen Sicherheit am Berg).

Kritisch ist die Querung entlang des Felsens (am Foto zu erkennen). Hier bewegt ihr euch im Absturzgelände, einerlei wie cool, locker und lässig die Fotos dieser Passage auf Instagram oder anderen Medien wirken.

Die Steilheit täuscht: bei Nässe oder gar Schneefeldern würde ich hier nicht entlang gehen – bei Eis nicht einmal mit Grödel bzw. Steigeisen. Was helfen euch diese, wenn der ganze Hang rutscht? Steil wie es hier ist, bei entsprechender Witterung mehr als nur vorstellbar …

Zusammengefasst: Unternehmt diese Bergtour zum Schmittenstein von Hintersee nur bei trockenen Verhältnissen, mit festen Bergschuhen* und wenn ihr schwindelfrei (also nicht unsicher) und trittsicher seid!

Absturzgelände und kritische Passage bei Bergtour auf den Schmittenstein

Ziel der Bergtour wie immer: ein tolles Panorama

So – genug zu dieser Wanderung / Bergtour gesagt denk ich … noch einmal: Diese Bergtour mit Hund zum Schmittenstein ist ein Genuss und bei trockenen Verhältnissen kein Thema. Wichtig: von Hintersee aus! Gibt noch die Möglichkeit, den Gipfel via Schlenken zu erreichen – die wir sicher bald einmal testen werden – und bei der ihr euch diese Querung an der Nordflanke ersparen könnt 😉 .

Dein Abonnement konnte nicht gespeichert werden. Bitte versuche es erneut.
Deine Anmeldung war erfolgreich. Zum bestätigen check bitte auch deinen SPAM Ordner

Unser “Teaser-Filmchen” auf YouTube zu diesem Beitrag, und …

… last but not least eine (brauchbare 😀 ) Zusammenfassung – auch wenn dieses Filmchen so nicht geplant war (sollte “nur” ein Reel für Instagram als Teaser werden 😀 ). Ich finde, dass “Filmchen” über unsere Schmittenstein von Hintersee Wanderung taugt aber genau so gut als “Schlusswort” als Zusammenfassung 😉

Also dann – wenn ihr noch fragen habt, Tipps, Anregungen, Erfahrungen usw. – dann nix wie rein ins Gipfelbuch damit. Mit eurem Kommentar helft ihr auch vielen anderen, die sich über diese Tour informieren. Wir freuen uns darauf. Dann, bis zur nächsten Bergtour mit Hund und: Bleibt’s auf’m Weg

YouTube Filmchen zur Schmittenstein Bergtour

Dein YouTube Abo hilft! JETZT unterstützen:

GPX / Details zur Bergtour mit Hund zum Schmittenstein von Hintersee

Infos für Hundebesitzer/innen und sonstige Bergfexn:

  • generell kein Problem für Hunde
  • Leitern, Klettereien: Ja / ab und an ev. Unterstützung für die Fellnase / können nicht umgangen werden
  • wenig Wasserstellen – genügend Wasser mitnehmen (Tipp: startet so früh wie möglich um der Mittagshitze zu entkommen)
  • Hinweise zu Hütten: Keine (auf dieser Route)
  • Leinenzwang: Ja, im unteren Abschnitt (Parkplatz und Forstweg / Radfahrer unterwegs!)
  • Weidestellen am Weg: Ja (können nicht umgangen werden
Mehrtagestouren mit Hund

Ausrüstung, die bei keiner Tour fehlen sollte

Auf unserer “Packliste Wandern / Tagestouren mit Hund” Seite, empfehle ich Ausrüstung für euren Rucksack (keine Klamotten, Schuhe etc.: dazu bald eine eigene Seite) mit denen wir bisher sehr gute Erfahrungen gemacht habenBISHER!

Bisher bedeutet: Sollten wir auf bessere Produkte “stoßen” oder eine der angeführten Ausrüstungsgegenstände doch schneller den Geist aufgeben als erwartet (oder sogar gefährlich werden!), wird dieses durch bessere Ausrüstung ersetzt.

Nachfolgend unsere Packliste für einfache Wanderungen bis zu ausgedehnte Tages- Bergtouren mit eurer Fellnase:

Berg– & Wanderschuh Rapace GTX von Salewa

Stabil im felsigem Gelände, bequem & wasserdicht: Rapace GTX von Salewa

Ob dieses Versprechen hält? Der Rapace GTX Wanderschuh von Salewa*. Einen Schuh, den ich mir einfach mal geleistet hab. Und das auf keinen Fall bereue. Weil? Der Hintergrund? Die Antworten findet ihr im Testbericht, hier einmal das Wichtigste in aller Kürze.

Rapace GTX Bergschuh von Salewa im BERG-VAN:Test

Wenn ihr einen festen Bergschuh braucht um sicher in den Bergen unterwegs zu sein (auch bei einfachen Wanderungen, im Hochgebirge oder in Klettersteigen, Sommer wie Winter!), dann kann ich diesen Wanderschuh aus (natürlich) eigener Erfahrung mit bestem Gewissen empfehlen.

Dieser Wanderschuh drückt nicht – weder an der Ferse, noch sonst wo. Dank 2-Zonen Schnürung ist der Bergschuh auf jeden Fuß anpassbar. Bergfex:Innen wissen sowas (sehr) schnell zu schätzen! Und ja, der Schuh ist dank atmungsaktiven Gore-Tex® absolut wasserdicht. Wie gesagt: mehr dazu im Testbericht …


Trinksystem Deuter Streamer 2 Liter bzw. 3 Liter

Trinksystem Deuter Streamer 3 Liter für Bergtouren und Wanderungen mit Hunden - ein muss für unsere Packliste Wandern und Mehrtagestouren

Wie? 2 Liter bzw. 3 Liter? Was jetzt? Keine Panik, das Rätsel ist schnell gelöst 😉 Ich verwende beide Trinkwassersysteme. Warum das? Ganz einfach: für den kleinen Rucksack – meinen 35L Wanderrucksack von Steinwood (hier zu sehen) verwende ich das 2 Liter System* (Vorrichtung für 2,5 Liter), und befülle den 3 Liter Streamer* je nach Witterung, länge der Tour etc. mit zusätzlichem Wasser.

Bei längeren und gar Mehrtages- Touren bei dem wir mit dem mittleren Rucksack unterwegs sind, genau umgekehrt. So habe ich schon mal 5 Liter Wasser “on Board”.

Bei Mehrtagestouren oder großer Hitze spielt dein Wasservorrat eine entscheidende Rolle. Mit diesen Systemen könnt ihr platzsparend ausreichend Wasser mitführen.

Ronja ein Gipfel-Leckerli spendieren

… und vielfach helfen! Deine Spende hilft Hundeliebhaber, Bergfex:innen und weitere soziale Projekte. Danke für deine Unterstützung!


Bleibt’s auf’m Weg & up to date

BERG-VAN:Abo – damit aktuelles “druckfrisch” in deine Inbox kraxelt

BERG-VAN:Abo – damit aktuelles “druckfrisch” in deine Inbox kraxelt

Dein Abonnement konnte nicht gespeichert werden. Bitte versuche es erneut.
Deine Anmeldung war erfolgreich. Zum bestätigen check bitte auch deinen SPAM Ordner

BERG-VAN:Suche – wo soll’s hingehen? Suche deine Tour / Wanderung

About Author /

BERG-VAN:Christian. Ich bin mit meinem Hund (Ronja Räubertochter, Maltipoo) in den Bergen unterwegs um für das BERG-VAN:MAG Bergtouren mit Hund, Wanderwege mit Hund und hundefreundliche Unterkünfte zu testen. Weiters testen wir Ausrüstung für Hund und Bergfexin / Bergfex auf Tauglichkeit und Sicherheit in den Bergen.

Schreib deine Erfahrungen, Fragen, Tipps etc. hier ins Gipfelbuch und hilf damit anderen Bergfex:innen

Deine E-Mail Adresse wird nicht im Gipfelbuch stehen.

Start typing and press Enter to search