Postalm Wandern: Wieslerhorn via Thorhöhe und Windkogel

Einsam auf der Postalm mit Hund unterwegs und dabei Geld & Kilometer sparen?

Postalm wandern, die Almen und Hütten einzig für dich und deinen Hund? Das alleine scheint schon unmöglich, aber dabei auch noch Geld und Wegstrecke reduzieren? Jeder der die Postalm und (an heißen, fetzblauen Ferientagen oder Feiertagen bzw. Sonntagen) die übervollen Postalmhütten kennt, fragt sich unweigerlich wie das funktionieren soll. Gilt doch ein chilliges Postalm wandern (mit oder ohne Hund) längst nicht mehr als Geheimnis …

Und doch klappt das, und wie 🙂 Wie? Na, lest einfach weiter, oder springt gleich runter zu dem YouTube Video zu unserem chilligen Postalm wandern mit Hund 🙂 Was die Einsamkeit auf diesen äußerst beliebten Almen anbelangt, ist schnell erklärt (und wie so oft eigentlich ganz easy): Stellt euch den Wecker auf “verdammt früh” (je nachdem wo sich euer Basecamp befindet 😉 ) und brecht vor Sonnenaufgang auf. Eine klassische Sonnenaufgangstour also … aber hey, dieser Sonnenaufgang auf der Postalm, ich sag’s euch, die Stimmung war … ja. ich weiß: bin wieder zu flott unterwegs 🙂 Besser, ich erzähl’s von Anfang an

Infos zu Links mit [*] und Transparenz bei [Werbung]: Infos hier

Übersichtsplan Region: Wolfgangseeregion

3D Grafik Wolfgangseeregion, Osterhorngruppe, Salzkammergut-Berge, Österreich

Was gibt’s zur Postalm zu sagen? Zum einen, dass sie mit 42 Quadratkilometern das größte Almengebiet in Österreich ist und eine mittlere Höhe von über 1300m ü. A besitzt … Solche und mehr Details findet ihr easy im Web. Für mich erscheint es wichtiger, das ihr dieses traumhafte Gebiet bzw. die in diesem Beitrag beschriebenen Gipfel motorisiert auf zwei Wegen erreicht (zu Fuß gibt’s mehrere Möglichkeiten – eh besser 😉 ): Zum einen über die Postalmstraße (Infos auch bei unserer Kletterei auf den Rinnkogel), zum anderen – und für dieses Postalm wandern empfohlen: via Bleckwandstraße. Warum? Infos folgen … hier 😉

Tourplan der Wanderung zum Wieslerhorn mit Hund

Tourgrafik Postalm wandern mit Hund in der Wolfgangsee Region Salzkammergut Salzburger Land Österreich

Los ging’s beim Parkplatz der Niedergadenalm. Achtung: Das parken an sich ist hier umsonst, allerdings ist für die Straße rauf zur Alm eine Maut zu entrichten (Tageskarte 8€ pro PKW; Mautautomat für Münzen & Karten – kein Papiergeld!).

3D Route der Wanderung als kleine Animation

Noch eine Anmerkung zur Mautstraße: ich habe mich deshalb für diese entschieden, weil ich an diesem Tag nach der Wanderung noch meinen Brotjob nachgehen musste – sprich: für mich war’s in erster Linie ein zeitlicher Aspekt.

Normal – und bereits mehrfach begangen und als Wintertour hier im MAG – wandern wir vom Wolfgangsee hoch zur Bleckwand-(Hütte). Von dieser kommt ihr nicht nur auf die Bleckwand, sondern auch in wenigen Gehminuten zur Niedergadenalm …

Wetter und Bedingungen an dem Tag: Morgens leicht bewölkt (was uns einen fantastischen Blick auf das Wolkenmeer über dem Wolfgangsee schenkte), je lichter der Tag, umso mehr verzogen sich die Wolken, lichtete sich der Nebel … kurz gesagt: ein fetzblaues Traumtagerl 😎

BERG-VAN:Abo – damit aktuelles “druckfrisch” in deine Inbox kraxelt

BERG-VAN:Abo – damit aktuelles “druckfrisch” in deine Inbox kraxelt

Wanderung zum Wieslerhorn via Thorhöhe & Windkogel

Eine kurze und knackige Wegbeschreibung

Prinzipiell empfehle ich euch – ganz easy – unser YouTube Video zur Tour anzusehen (und dabei ein Abo & Like dazulassen 😉 ), darin findet ihr alle Infos.

An dieser Stelle das wesentliche: Vom Parkplatz der Niedergadenalm (der einzige mit Sperrgitter und Umzäunung: eure Karre ist hier vor diesem unberechenbaren Hornviechern geschützt 😀 ) folgt ihr der Beschilderung “Thorhöhe” bzw. “Thorhöhe und Wieslerhorn” einen chilligen, angenehm steigenden Wald Pfad bis zum nächsten Schild.

Dort habt ihr die Wahl, ob ihr erst zum Windkogel, der Thorhöhe oder gleich zum Wieslerhorn wandert. Wir sind erst zur Thorhöhe, dann rauf zu den Pferden 😀 – also zum Windkogel, und von dort weiter via Wiesler Almen zum Wieslerhorn auf 1603m ü. A.

Zurück spaziert ihr gemütlich den selben Weg wie ihr gekommen seid zu eurem Gefährt … Was mich zum versprochenen Thema “Anreise” bzw. die Qual der Wahl der Anfahrt zum Postalmgebiet bringt …

Packliste für
Tages- Bergtouren & Wanderungen (mit Hund)

Ausrüstung für euren Rucksack mit denen wir bisher sehr gute Erfahrungen gemacht haben.

Warum / Wie ihr auf dieser Variante zum Wieslerhorn Geld & Kilometer spart

Jetzt zur Antwort auf die Frage, weshalb wir uns via einspuriger Bleckwand- (Maut)-Straße zum Parkplatz der Niedergadenalm raufgeschlängelt haben und nicht von der (bekannteren) Postalm-(Maut)-Straße zu den Gipfeln gewandert sind. Für diese Entscheidung sprechen mehrere Gründe: zum einen der finanzielle Aspekt. Die Bleckwandstraße ist um sage und schreibe die Hälfte billiger! Ihr spart, was ihr für das Tagesticket zahlen müsst: immerhin 8 Euro (Postalm von Strobl aus: 16 Euro).

Eigentlich schon Grund genug um den Weg über die Bleckwandstraße zu nehmen, oder? Dann wäre (im Fall unserer / dieser Postalm Wanderung mit Hund) noch ein weiterer Grund: Ihr spart von der Niedergaden Alm auch einiges an Wegstrecke 😎 Genauer: unsere Route via Bleckwandstraße verlangt von euch 12,5 Kilometer, der Weg von der Postalm führt über 15,5km (fairerweise dafür um 180 Höhenmeter weniger 😉 ). Entscheidet selbst 🙂

Zwischenziel eins bei Sonnenaufgang: die Thorhöhe auf 1533m ü. A

Sonnenaufgang auf der Thorhöhe, Postalm, Wolfgangseeregion im Salzkammergut, Österreich

Unser erstes Ziel: Der Sonnenaufgang auf der Thorhöhe … und dieser ist / war wirklich unbeschreiblich – deshalb versuche ich erst gar nicht diese Stimmung zu beschreiben. Eindrücke davon im Video zur Tour ..

Next Stopp: Windkogel samt Pferde beim Gipfelkreuz auf 1547m ü. A

Pferde am Windkogel im Postalmgebiet bei Strobl am Wolfgangsee, Salzkammergut, Österreich

Geflashed von dem Panorama, dem Sonnenaufgang, der Stille, dem Wolkenmeer, dem Lichtspiel über den Salzkammergut-Bergen … ja. Jedenfalls sind wir “rüber” und rauf zum Windkogel (auf 1547m ü. A.). Wo die Räubertochter wegen der Pferde beim Gipfelkreuz an die Leine … eh schon wissen, oder?

Via Wiesler Almen und ner Menge Hornviecher zur Wieslerhöhe

Vom Windkogel geht’s für Wanderer samt Hund (oder ohne Hund, was halt nur die Hälfte Spaß macht 😉 ) easy peasy über einem typischen, ausgetretenen Almpfad, einem Zaun nach runter zu den Wiesler Almen.

Und jetzt heißt’s wirklich: der Hund muss euch gehorchen (ich sage nicht, an die Leine … ihr kennt euren Hund am besten), weil: dort tummeln sich ne Menge Kühe.

Also wirklich eine Menge. Und an diesem Tag (bei unserem Postalm Wandern) nicht wenige Mutterkühe samt Jungtier! Was kein Problem ist wenn ihr das “Problem” in etwa so löst wie im YouTube Video zur Tour da unten gezeigt 😉

In diesem Filmchen zeige ich euch, wie ihr das “Problem” Weidefläche bzw. noch “problematischer”: Weidevieh elegant und gechillt löst …

Gipfelkreuz der Wieslerhöhe Nahe der Postalm bei Strobl am Wolfgangsee, Salzkammergut Österreich

Wann & wo du (d)einen Hund ohne Leine laufen lassen kannst (in den Bergen)

Regeln die du befolgen solltest wenn dein Hund ohne Leine läuft

In aller Kürze einige Grundregeln damit du bedenkenlos (fast bedenkenlos – ein Hund bleibt ein Hund 😉 ) deinen geliebten Vierbeiner / deine Fellnasen ohne Leine laufen lassen kannst:

  • Richtlinien und Regeln akzeptieren, wie etwa Leinenpflicht
  • Rücksicht auf Mitmenschen, andere Wanderer, Waldtiere, Weidevieh …
  • Der Rückruf muss sitzen (auch andere Kommandos), besonders wenn der Jagdtrieb deines Hundes noch sehr ausgeprägt ist.
  • Der Hund im Freilauf darf sich nur so weit entfernen, dass er in Sichtweite bleibt.
  • Das Gelände muss – natürlich – sicher sein: Keine Absturzgefahr wie etwa an Graten etc.
  • Du bist die Führungskraft in eurem “Rudel” – dein Hund muss das wissen. Immer!

Einblicke ins Buch*: “Der Hundebesitzer als Führungskraft

https://www.youtube.com/watch?v=9qiJBdUckQs&ab_channel=DigitalCoaching24

Wie du von einem passiven Hundebesitzer – zum aktiven Hundeführer wirst.

Buch "DER HUNDEBESITZER ALS FÜHRUNGSKRAFT"

Belohnung der Wanderung: ein Traumhaftes Panorama vom Wieslerhorn

Angekommen am Wieslerhorn erwartet euch ein super Panorama (wie eigentlich überall bei und während dieser Wanderung): Rüber zum Rinnkogel, sowie Bergwerks- und Rettenkogel, zum Gamsfeld (dem höchsten Punkt der Osterhorn-Gruppe) sowie zum Tennengebirge, Dachstein, Sparber, Katergebirge, Leonsberg

Last but not least: Unser YouTube Filmchen zum chilligen Postalm wandern

Wie mehrfach erwähnt und verlinkt: hier unser Video zur Postalm Wanderung mit Hund auf die Thorhöhe, Windkogel und Wieslerhorn. Lasst doch ein Abo im Kanal da, ein Like oder ein Kommentar wenn ihr Fragen zur Tour habt, eure Erfahrungen etc. Selbiges gilt natürlich auch hier im MAG – ich freue mich über jede Rückmeldung.

Also dann – bis denn, bis zur nächsten Tour und: Bleibt’s g’sund und auf’m Weg!

YouTube Filmchen zur Sunset-Tour auf der Postalm

Dein YouTube Abo hilft! JETZT unterstützen:

GPX & Details zum Postalm Wandern mit Hund

Infos für Hundebesitzer/innen und sonstige Bergfexn:

  • (kurz) kein Problem für Hunde
  • Leitern, Klettereien: Nein
  • WICHTIG: Kein Schatten – genügend Wasser mitnehmen bzw. erst gar nicht in der Hitze gehen
  • Hinweise zu Hütten: offen; Hunde erlaubt: ja
  • Leinenzwang: Teilweise – auf den Weideflächen sowieso
  • Weidestellen am Weg: Ja / können umgangen werden: Nein
Mehrtagestouren mit Hund

Ausrüstung, die bei keiner Tour fehlen sollte

Auf unserer “Packliste Wandern / Tagestouren mit Hund” Seite, empfehle ich Ausrüstung für euren Rucksack (keine Klamotten, Schuhe etc.: dazu bald eine eigene Seite) mit denen wir bisher sehr gute Erfahrungen gemacht habenBISHER!

Bisher bedeutet: Sollten wir auf bessere Produkte “stoßen” oder eine der angeführten Ausrüstungsgegenstände doch schneller den Geist aufgeben als erwartet (oder sogar gefährlich werden!), wird dieses durch bessere Ausrüstung ersetzt.

Nachfolgend unsere Packliste für einfache Wanderungen bis zu ausgedehnte Tages- Bergtouren mit eurer Fellnase:

Berg– & Wanderschuh Rapace GTX von Salewa

Stabil im felsigem Gelände, bequem & wasserdicht: Rapace GTX von Salewa

Ob dieses Versprechen hält? Der Rapace GTX Wanderschuh von Salewa*. Einen Schuh, den ich mir einfach mal geleistet hab. Und das auf keinen Fall bereue. Weil? Der Hintergrund? Die Antworten findet ihr im Testbericht, hier einmal das Wichtigste in aller Kürze.

Rapace GTX Bergschuh von Salewa im BERG-VAN:Test

Wenn ihr einen festen Bergschuh braucht um sicher in den Bergen unterwegs zu sein (auch bei einfachen Wanderungen, im Hochgebirge oder in Klettersteigen, Sommer wie Winter!), dann kann ich diesen Wanderschuh aus (natürlich) eigener Erfahrung mit bestem Gewissen empfehlen.

Dieser Wanderschuh drückt nicht – weder an der Ferse, noch sonst wo. Dank 2-Zonen Schnürung ist der Bergschuh auf jeden Fuß anpassbar. Bergfex:Innen wissen sowas (sehr) schnell zu schätzen! Und ja, der Schuh ist dank atmungsaktiven Gore-Tex® absolut wasserdicht. Wie gesagt: mehr dazu im Testbericht …


Stirnlampe Actik Core von Petzl

Zuverlässiger Dauerbrenner mit nur 82 Gram

Ein gutes Gefühl, wenn du Nachts in den Bergen jeden Stein vor dir siehst – und noch gute 100 Meter vor dir!). Und das gefühlte 10000 Stunden lang. Laut Angaben sind’s bis zu 160 Stunden bevor der Akku leer … egal. Einmal aufgeladen, und das Teil ist mehrere Nächte einsatzbereit.

Stirnlampe Petzl Actik Core - Stirnlampe

Ich verwende diese Stirnlampe gerne und immer wieder mit einem guten Gefühl. Und ja, es gibt günstigere, aber ebenfalls ja: auf meine – eben die Actik Core – kann ich mich zu 100% verlassen.

Sie sitzt super am Kopf und die (angegebenen) 82g leichte Stirnlampe vergisst du fasst. Ich bleib dabei: Glatte Kaufempfehlung. Die paar Euronen mehr für ein Markenprodukt sollte euch eure Sicherheit (euer Leben!) schon wert sein.

Ronja ein Gipfel-Leckerli spendieren

… und vielfach helfen! Deine Spende hilft Hundeliebhaber, Bergfex:innen und weitere soziale Projekte. Danke für deine Unterstützung!


Bleibt’s auf’m Weg & up to date

BERG-VAN:Abo – damit aktuelles “druckfrisch” in deine Inbox kraxelt

BERG-VAN:Abo – damit aktuelles “druckfrisch” in deine Inbox kraxelt

Dein Abonnement konnte nicht gespeichert werden. Bitte versuche es erneut.
Deine Anmeldung war erfolgreich. Zum bestätigen check bitte auch deinen SPAM Ordner

BERG-VAN:Suche – wo soll’s hingehen? Suche deine Tour / Wanderung

About Author /

BERG-VAN:Christian. Ich bin mit meinem Hund (Ronja Räubertochter, Maltipoo) in den Bergen unterwegs um für das BERG-VAN:MAG Bergtouren mit Hund, Wanderwege mit Hund und hundefreundliche Unterkünfte zu testen. Weiters testen wir Ausrüstung für Hund und Bergfexin / Bergfex auf Tauglichkeit und Sicherheit in den Bergen.

Schreib deine Erfahrungen, Fragen, Tipps etc. hier ins Gipfelbuch und hilf damit anderen Bergfex:innen

Deine E-Mail Adresse wird nicht im Gipfelbuch stehen.

Start typing and press Enter to search