Tipps und Wissenswertes für (d)einen Urlaub mit Hund in den Bergen

Urlaub in den Bergen mit Hund, ja oder nein? Ganz einfach: Lasst euch von eurem treuen Vierbeiner nicht davon abhalten, die Welt zu erkunden!

Mit den Tipps und Tricks für (d)einen Urlaub mit Hund in den Bergen habt ihr Zugang zu wertvollen Informationen und Insider-Tipps, die euch dabei helfen, mit eurem Hund ein unvergessliches und sicheres Abenteuer zu erleben.

Für sichere Bergtouren, Wanderungen & Ferien mit Hund in den Bergen

Weiterführende Beiträge zum Thema findest du hier:

Meine aktuell verwendete und getestete Ausrüstung (Sommer wie Winter + für Hunde)

Mit diesen Tipps steht einem gemeinsamem Abenteuer im Urlaub nichts mehr im Wege

Freiheit in den Bergen, jeden Tag neu erlebbar – das bedeutet ein Urlaub in den Bergen gemeinsam mit eurem Hund. Freiheit in den Bergen, frische Bergluft und sorgloses Wandern mit dem Hund.

Fühle die Freiheit.

Mit euren Abenteuern genießt ihr die Landschaft der Berge und entdeckt zusammen mit eurem Hund ungeahnte Möglichkeiten! Damit das unbeschwert geling, damit ihr die Bergtouren und Wandererlebnisse mit eurer Fellnase genießen könnt, findet ihr hier erste Infos für euren Urlaub in den Bergen mit Hund– für einen unvergesslichen Urlaub.

Los geht’s: Packt eure Wanderschuhe und vierbeinigen Freund und erlebt die Vielfalt der Berge!

Rucksack gepackt, Hund an die Leine …

oder doch nicht an die Leine? Mal ehrlich (so unter uns 🙂 ): Wie geil ist das bitte wenn der Hund mal von der Leine ist und einfach Hund sein darf … und kann!

Wenn er bei eurem Urlaub vor dir durch den Wald düst, sich im Schnee oder Laub oder Gras wuzelt (kommt auf die Jahreszeit an, klar, ne? Oder doch nicht? Thema Übergangszeit …)

Jedenfalls: Der Punkt ist, das man wissen sollte wo und wie weit das überhaupt möglich ist. Ja klar, das mit der Leine kriegst du noch selber hin, sowieso. Aber: Kennst du den Weg? Was, wenn plötzlich ganz andere Hindernisse auftauchen.

Andere Probleme. Wie viele Wasserstellen befinden sich auf dem Weg? Hast du richtig kalkuliert und ausreichend Wasser für dich und deinen Hund mit im Rucksack. Ein Urlaub in den Bergen mit Hund ist nicht zu vergleichen mit einem Urlaub im Flachland.

Als z.B. zur Pandemie Zeit die Hütten zwar vorhanden sind (klar 🙂 ) aber wegen „eh schon wissen“ geschlossen waren? Über der Baumgrenze kann Wassermangel für deinen Hund lebensgefährlich werden .. ebenso zu große Hitze und kein Schatten weit und breit …

Um Derartiges geht’s hier.

Und du lernst von vielen weiteren Erfahrungen, die du dir in deinem Urlaub in den Bergen mit Hund ersparen kannst: Wenn Felswände vor dem Gipfelkreuz auftauchen, Leitern, Kletterstellen …

Wie du deinen Hund ohne Leine (in den Bergen) laufen lassen kannst

Winter wie Sommer: Infos für jede Jahreszeit

Ein Urlaub in den Bergen mit Hund im Sommer ist etwas gänzlich anderes als gemeinsam im Winter in den Bergen unterwegs zu sein.

Urlaub mit Hund im Sommer

Bedeutet: Ausgedehnte Wanderungen entlang glitzernder Seen. Meint natürlich: Bergtouren zusammen mit deinem Hund / deinen Hunden. Ein Sommer mit dem Hund in den Bergen – kann es einen schöneren Urlaub geben?

In den Beiträgen – unseren Tests zum Thema Sommer in den Bergen mit Hund – wirst du Antworten auf Fragen finden, über die du dir vielleicht noch gar keine Gedanken gemacht hast. Auch weil du – und nur du – deinen Hund besser kennst als jeder andere. Trotzdem können zusätzliche Informationen zur Tourenplanung vor einer Wanderung oder Bergtour nicht schaden, und deshalb eine erste …

Erfahrungen und Wissenswertes zu Wandern & Bergtouren (mit Hund) im Sommer

Wenn du (d)einen Hund in den Bergen mitnehmen möchtest, einerlei ob zu einer saftigen Bergtour, einer ausgedehnten Wanderung oder einem chilligen „Spazierer“, solltest du ein paar Dinge beachten, um sicherzustellen, dass deine Fellnase(n) sicher und gesund bleibt:

  • Konditionierung: Stelle sicher, dass dein Hund in guter körperlicher Verfassung ist, bevor du ihn auf eine Bergwanderung mitnimmst. Übe regelmäßig mit ihm, damit er in Form ist und anstrengende Aktivitäten bewältigen kann.
  • Hydration: Stelle sicher, dass dein Hund genug Wasser trinkt, um hydratisiert zu bleiben. Nimm genügend Wasser für deinen Hund mit und achte darauf, dass er regelmäßig trinkt (Tipps zum Thema Hitzschlag beim Hund & erste Hilfe Maßnahmen findest du hier).
  • Pausen: Pausiere regelmäßig, damit dein Hund sich ausruhen und seine Pfoten kontrollieren kann. Pausen sind auch eine gute Gelegenheit, um ihn zu füttern oder ihm Leckereien zu geben.
  • Sonnenschutz: Schütze deinen Hund vor der Sonne*, indem du ihm regelmäßig schattige Pausen gönnst oder ihm ein schützendes T-Shirt „anziehst“. Hunde mit weißem Fell und dünnem Fell sind besonders anfällig für Sonnenbrand.
  • die richtige Ausrüstung: Bringe das notwendige Zubehör für deinen Hund mit, wie eine leichte Decke zum Ausruhen, ein Halsband und eine Leine, eine Trinkflasche und Futter.
  • Trails / die passende Route: Achte darauf, dass du Routen wählst, die für Hunde geeignet sind und wo sie erlaubt sind. Informiere dich im Voraus (zum Beispiel hier im BERG-VAN:MAG 😉 ), ob Hunde an den Orten erlaubt sind, wo du wandern bzw. eine Bergtour mit Hund unternehmen möchtest.
  • RespekTIERE Wildtiere: Halte deinen Hund an der Leine, um ihn vor Wildtieren wie Rehen, Pferden, Weidevieh wie Kühen oder auch Schlangen zu schützen.
  • Erste-Hilfe-Set: Bringe ein Erste-Hilfe-Set für deinen Hund* mit und informiere dich über Erste-Hilfe-Maßnahmen für Hunde.

Was du über Equipment und Ausrüstung wissen musst: Erfahrungen, Tests, Checklisten usw.

Meine aktuell verwendete und getestete Ausrüstung (Sommer wie Winter + für Hunde)

Grundlagen Hundeerziehung: Tipps, Checkliste und Wissen für sichere Berg-Abenteuer

Urlaub mit Hund im Winter

Gleich mal vorweg: Wenn du dir deinen Urlaub mit Hund im Winter als ununterbrochene Apréski und Schiparty bis zum ersten Licht des neuen Tages vorstellst – dann bist du hier falsch.

Suchst du hingegen (Winter)-Wanderungen und Bergtouren mit deinem Vierbeiner, suchst du Wege zum Gipfelkreuz um das erste Licht des Tages gemeinsam mit deiner Fellnase vom Gipfel zu bewundern, dann klick hier:

Infos, Tipps und Erfahrungen zu Bergtouren und Wanderungen mit Hund im Winter

Equipment und Ausrüstung für Bergtouren und Wanderungen (mit Hund)*

Wie du dich (und deinen Hund) auf Bergtouren und Wanderungen richtig vorbereitest

Ganz speziell:

Tipps zu eurem Urlaub in den Bergen mit Hund

Sicherheit steht an erster Stelle, wenn es um Bergabenteuer geht. Hier sind einige wertvolle Erfahrungen und Tipps, die dir helfen können, deine nächsten Urlaub in den Bergen mit Hund sicherer zu gestalten:

  1. Planung ist alles: Bevor du losziehst, informiere dich über die Wetterbedingungen, die geplante Route und die Schwierigkeiten des Geländes. Plane deine Tour entsprechend deiner Fitness und Erfahrung.
  2. Packe das Richtige ein: Stelle sicher, dass du die richtige Ausrüstung dabei hast, einschließlich wetterfester Kleidung, ausreichend Wasser und Nahrung, einer Karte und einem Kompass oder GPS-Gerät.
  3. Bleibe auf den markierten Wegen: Verlasse niemals die markierten Wanderwege, es sei denn, du bist ein erfahrener Bergsteiger mit entsprechendem Wissen und Ausrüstung.
  4. Respektiere die Natur: Hinterlasse keine Spuren und nimm deinen Müll mit. Respektiere die Tierwelt und halte dich an die Regeln zum Schutz der Umwelt.
  5. Höre auf dein Bauchgefühl: Wenn du dich unwohl fühlst oder das Wetter plötzlich umschlägt, kehre um. Es ist besser, sicher nach Hause zu kommen, als ein Risiko einzugehen.

Mit diesen Erfahrungen und Tipps kannst du sicherstellen, dass deine Bergabenteuer unvergesslich und vor allem sicher sind. Stay Save und genieße die Schönheit der Berge! Mehr dazu in nachfolgenden Beiträgen:

Erfahrungen und Tipps für SICHERE Bergabenteuer

Mehr Erfahrungen und Tipps zum Verhalten in den Bergen

Beiträge, Infos, Tipps, Empfehlungen und Erfahrungen zum Thema Sicherheit in den Bergen

Weiterführendes Wissen zu Urlaub mit Hund

Reisen mit Hund: Transport, Reisen in „Öffis“, Einreise-Bestimmungen uvm.

Grundlagen Hundeerziehung: Tipps, Checkliste und Wissen für sichere Berg-Abenteuer

Erfahrungen und Wissenswertes zu Wandern & Bergtouren (mit Hund) im Sommer

Grundlagen Hundeerziehung: Tipps, Checkliste und Wissen für sichere Berg-Abenteuer

Wie du deinen Hund ohne Leine (in den Bergen) laufen lassen kannst


Bleib auf’m Weg & up to Date

Schließe dich 393 anderen Abonnenten an

Links mit [*] oder Amazon Icon sind Werbung: Infos hier

About Author /

BERG-VAN:Christian. Ich bin mit meinem Hund (Ronja Räubertochter, Maltipoo) unterwegs um Bergtouren und Wanderungen mit Hund zu testen. Weiters teste ich / testen wir (auch Ronja testet) Ausrüstung für Hund und Bergfex:Innen auf Tauglichkeit und Sicherheit in den Bergen.

Schreib deine Erfahrungen, Fragen, Tipps etc. hier ins Gipfelbuch und hilf damit anderen Bergfex:innen

Deine E-Mail Adresse wird nicht im Gipfelbuch stehen.

Start typing and press Enter to search